Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Laminat- und Vinylbodenbeläge
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

News aus diesem Zeitraum

30.03.2012 Homag: Mit Geschäftsjahr zufrieden, Veränderungen im Vorstand

Die Homag Group bezeichnet ihr Geschäftsjahr 2011 als erfolgreich. Zwar führten Restrukturierungsaufwendungen zu einem negativem Jahresergebnis ohne Dividende, auf der Bilanzpressekonferenz am 30. März zeigte sich Dr. Markus Flik, Vorsitzender des Vorstands, dennoch zufrieden mit dem Geschäftsverlauf. Teilbereiche von Bütfering wurden wie geplant an die Lissmac Maschinenbau verkauft. Die Erweiterung des Werks in China und der Werksaufbau in Indien kommen gut voran. Ein Großprojekt mit dem russischen Kunden Mekran verläuft planmäßig.

Der Auftragseingang im Konzern stieg 2011 um gut 6 % auf 574,8 Mio. EUR, der Umsatz nahm um gut 11 % auf 798,7 Mio. EUR zu. 2012 soll mit rund 750 Mio. EUR ebenfalls das Niveau gehalten werden. Mittelfristig will das Unternehmen wieder an die Umsätze der Jahre 2007/2008, in Höhe von rund 850 Mio. EUR, anknüpfen.

Kurzfristig wird es hingegen zu personellen Veränderungen in der Unternehmensleitung kommen: Der bisherige Vorstand für Produktion und Materialwirtschaft, Herbert Högemann, wird sich auf seine Funktion als Geschäftsführer für das gleiche Ressort bei der Homag Holzbearbeitungssysteme GmbH konzentrieren und mit Wirkung zum 30. September 2012 aus dem Vorstand der Homag Group ausscheiden. Sein Nachfolger ist Harald Becker-Ehmck (43), er kommt aus der Automobilzuliefererindustrie.

Der bisherige Vorstand Forschung & Entwicklung, Achim Gauß, hat sich entschieden, seinen Ende 2012 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Seine Aufgaben werden von den Vorstandsmitgliedern Dr. Markus Flik und Jürgen Köppel übernommen.

Infos zu: Homag Group AG

30.03.2012 Holzring weiter mit Spitzenergebnissen

Mit einem Zentralregulierungsumsatz von etwa 75 Mio. EUR im März erwartet der Holzring sein bisher bestes Monatsergebnis. Somit scheint die Kooperation ihren Erfolgskurs fortzusetzen, nachdem 2011 ein Rekordumsatz von ca. 750 Mio. EUR erzielt worden war. "Die hohe Steigerung hängt mit der Ausweitung unserer Mitgliederbasis und auch mit der Aufnahme und Listung neuer Lieferanten zusammen", erläuterte Beiratsvorsitzender Albert Gebhardt. Der Außenumsatz der 47 Gesellschafter betrage mittlerweile gut 2 Mrd. EUR.

Infos zu: Der Holzring Handelsgesellschaft mbH für Holz, Platten und Baustoffe

30.03.2012 Holzland-Geschäftsführung: Ridder übernimmt schon im Juni

Statt wie geplant zum Jahresende 2012 bekommt die Holzland-Kooperation schon zum 1. Juni einen neuen Geschäftsführer. Thomas A. Baur wurde entgegen der bisherigen Planung mit sofortiger Wirkung von dieser Position abberufen. Sein Nachfolger wird in zwei Monaten Andreas Ridder, der ursprünglich zum 1. Januar 2013 übernehmen sollte.

Einstweilen liegt die operative Geschäftsführung bei den beiden Prokuristen Stefan Pfeil und Frank Wittenbrink.

Infos zu: Holzland GmbH

29.03.2012 Tiefrote Zahlen bei Praktiker

Für die Praktiker Gruppe hat sich die Situation im Geschäftsjahr 2011 weiter verschärft. Die Einnahmen der Baumärkte gingen um 7,7 % auf knapp 3,2 Mrd. EUR zurück, flächenbereinigt sogar um 8,4 %. Einzig das Tochterunternehmen Max Bahr konnte sich leicht auf 694,8 Mio. EUR verbessern (+0,6 % bzw. +1,3 %). Im Ausland fiel das Minus des Konzerns mit 10,2 % sogar noch höher aus als auf dem deutschen Markt (-6,7 %).

Unter dem Strich stehen 2011 tiefrote Zahlen. Das EBITDA weist einen Verlust von 375,1 Mio. EUR aus. Um Sondereffekte bereinigt bleiben immer noch -61,6 Mio. EUR.

Infos zu: Praktiker AG

29.03.2012 Baywa: Segment Bau deutlich über Vorjahr

Mit Umsätzen in Höhe von knapp 2,07 Mrd. EUR (+8,5 %) hat der Konzernbereich Bau der Baywa AG das Geschäftsjahr 2011 abgeschlossen. Davon entfallen 1,51 Mrd. EUR (+10,0 %) auf den Baustoffhandel, der von der wiedergewonnenen Stärke des Bausektors profitierte. Das operative Ergebnis konnte auf 24,7 Mio. EUR (+53,4 %) gesteigert werden.

0,56 Mrd. EUR (+4,7 %) konnten die Bau- und Gartenfachmärkte zum Umsatz beitragen. Das EBIT lag mit 11,8 Mio. EUR um 20,5 % über Vorjahr.

Zukünftig wird das Segment Bau nur noch den Baustoff-Fachhandel umfassen. Die DIY-Märkte werden in einem Joint Venture mit den Eigentümern der Hellweg-Gruppe geführt, aus dem sich die Baywa spätestens Ende 2021 zurückziehen wird.

Infos zu: Baywa AG

29.03.2012 Pfleiderer AG beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Wie angekündigt, hat Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer am 27. März beim Amtsgericht Düsseldorf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Betroffen ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt lediglich die Holdinggesellschaft; Produktion und Vertrieb sind organisatorisch und finanziell unabhängig und laufen weiter. Das gilt auch für den Laminatbodenhersteller Pergo.

Nachdem der Plan zur finanziellen Sanierung des Konzerns am Widerstand einiger Gläubiger gescheitert ist, soll diese nun im Wege einer Insolvenz in Eigenverwaltung umgesetzt werden. Dabei führt der bisherige Vorstand die Geschäfte unter Aufsicht eines vom Gericht bestellten Sachwalters weiter.

Infos zu: Pfleiderer AG

28.03.2012 Pfleiderer: Vorstand bereitet Insolvenzantrag vor

In einer Ad hoc Mitteilung vom 27. März kündigt Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer die Insolvenz der Holdinggesellschaft an: "Das Oberlandesgericht Frankfurt/Main hat dem Freigabeantrag der Pfleiderer Finance B.V., deren Unternehmensanleihe börsennotiert ist (ISIN XS0297230368 / WKN A0NTX1), im Zusammenhang mit den Klagen von Gläubigern gegen die Beschlüsse der Gläubigerversammlung vom 20. Juni 2011 nicht stattgegeben. Damit können die mit großer Mehrheit getroffenen Beschlüsse nicht wie geplant umgesetzt werden. Diese waren Bedingung für den beschlossenen Verzicht der Gläubiger derGesellschaft und die Eigenkapitalzuführung durch die Investoren. Eine finanzielle Restrukturierung der Pfleiderer AG (ISIN DE0006764749) ist insofern nicht im bisher geplanten Rahmen möglich. Der Vorstand der Pfleiderer AG bereitet nun pflichtgemäß die Antragsstellung auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens für die Pfleiderer AG beim zuständigen Amtsgericht vor."

Operative Einheiten des Konzerns wie der Laminatbodenhersteller Pergo sind von dem Insolvenzantrag nicht betroffen.

Infos zu: Pfleiderer AG

27.03.2012 Praktiker: Großaktionär wirbt für Zerschlagung

Der österreichische Finanzinvestor Maseltov, mit einem Anteil von mehr als 10 % größter Aktionär bei Praktiker, hat sich im Vorfeld der diesjährigen Hauptversammlung zu dem angeschlagenen Baumarktkonzern bekannt. Allerdings sprach sich eine Vertreterin des Unternehmens gegenüber der Financial Times Deutschland für den Verkauf des Osteuropa-Geschäftes aus, für den man bei den übrigen Anteilseignern werben wolle. Zu den 50 bis 70 Mio. EUR aus einer solchen Transaktion könnten noch 120 Mio. EUR über eine Wandelanleihe für die Restrukturierung des Unternehmens hinzukommen, heißt es dort weiter.

Infos zu: Praktiker AG

26.03.2012 Messe-Goldmedaille für Siempelkamp

Dr. Dieter Siempelkamp vom gleichnamige Maschinenhersteller für Holzbearbeitung ist mit der Messe-Medaille in Gold geehrt worden. In feierlicher Runde übergab Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, die Auszeichnung an den Unternehmer. Siempelkamp war von 1996 bis 2011 im Aufsichtsrat der Messe und über viele Jahre Vorsitzender des Ausstellerbeirats der Ligna Hannover.

Infos zu: Deutsche Messe AG

23.03.2012 Hain Parkett: Umsatz um 15 Prozent gestiegen

Hain Parkett, oberbayerischer Anbieter für Naturholzböden, hat seinen Umsatz 2011 erneut steigern können, um 15 % auf 11,5 Mio. EUR. Eine starke Nachfrage gab es besonders für naturgeölte Holzböden im gehobenen Objektbereich. Vor allem XXL-Formate kommen nach Angaben des Unternehmens sehr gut an.

Infos zu: Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH

23.03.2012 Laminatbodenhersteller Faus insolvent

Die spanische Faus Group, Hersteller von Laminatböden, ist zahlungsunfähig. Alessandro Monaco, Vertriebsleiter Deutschland, erklärte gegenüber ParkettMagazin, dass die Geschäftstätigkeit normal weiterlaufen werde; hinter Faus stehe die große Muttergesellschaft Finsa. Er rechne mit einem Restrukturierungsprozess in den nächsten Monaten.

Finsa verhandelt nach spanischen Medienberichten mit Banken eine Umschuldung und hält nach potenziellen Investoren Ausschau. Die Bankschulden sollen sich nach spanischen Quellen auf 120 Mio. EUR belaufen.

Infos zu: Faus Group Industrias Auxiliares Faus S.L.U.

23.03.2012 Pfleiderer-Vorstand hält Insolvenz der AG für möglich

Nach einem Bericht von Reuters Deutschland bereitet sich Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer auf eine Insolvenz vor. Sollten das angestrebte Sanierungskonzept scheitern, müsse man diesen Schritt gehen, wird Restrukturierungsvorstand Hans-Joachim Ziems zitiert. Allerdings wäre hiervon nicht der gesamte Konzern, sondern nur die AG mit ihren 11 Mitarbeitern betroffen. Die operativen Töchter, darunter Laminatbodenhersteller Pergo, seien organisatorisch und finanziell eigenständig.

Im Fall der Fälle strebe Pfleiderer eine Sanierung in Eigenverwaltung an, heißt es bei Reuters weiter. Ein Insolvenzverwalter übernimmt dann nicht die Leitung des Unternehmens, sondern unterstützt die Firmenleitung. Das Verfahren wurde erst Anfang März 2012 eingeführt und wird gegenwärtig bereits von Deutschlands größtem Teppichbodenhersteller genutzt, der Dura-Gruppe.

Infos zu: Pfleiderer AG

23.03.2012 Meyer Parkett und Barlinek intensivieren Zusammenarbeit

Das österreichische Unternehmen Meyer Parkett baut seine jahrelange Zusammenarbeit mit Europas größten Parketthersteller Barlinek (Polen) weiter aus. Meyer Parkett übernimmt den österreichweiten Exklusivvertrieb für die Zweischicht-Fertigparkett-Linie "Places", das Massivdielen-Produkt "Natural Treasures" und das neue Dreischicht-Fertigparkett "Wonders of Nature" mit 5GS Clicksystem und Objektlack.

Infos zu: Meyer Parkett GesmbH

21.03.2012 Osmo: Christian Cordes neu in der Geschäftsführung

Ende Juni 2012 wird Andreas Ridder als Geschäftsführer bei Osmo Holz und Color ausscheiden, um zukünftig für die Holzland-Kooperation in gleicher Funktion tätig zu sein. Seine Nachfolge bei dem Hersteller von Parkett-Ölen und -Farben tritt Christian Cordes an, Sohn des Geschäftsführenden Gesellschafters Bernhard Cordes. Die operative Führung des Deutschlandgeschäftes verbleibt bei Thorsten Mehlin.

Infos zu: Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG

21.03.2012 Holzland-Geschäftsführung: Ridder für Baur

Bei Holzland steht im kommenden Jahr ein Wechsel in der Geschäftsführung an. Der zum 31. Dezember 2012 auslaufende Vertrag von Thomas A. Baur wird nicht verlängert. Baur war seit 1998 für die Holzhandels-Kooperation tätig, zunächst als Einkaufsleiter und Prokurist, seit 2003 als Geschäftsführer.

Nachfolger von Baur wird Andreas Ridder. Der bisherige Osmo-Geschäftsführer verfügt über Führungserfahrung in Industrie und Handel sowie Kompetenz im Einkauf. Bei Holzland verspricht man sich von seiner Verpflichtung auch eine Forcierung bei der Internationalisierung von Geschäftsmodellen.

Infos zu: Holzland GmbH

19.03.2012 Studie: 2025 braucht Deutschland 2 Mio. barrierefreie Wohnung

Bis 2025 wird die Zahl der Seniorenhaushalte (70 Jahre und älter) in Deutschland um gut ein Viertel steigen und dann knapp 9,9 Mio. betragen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Modellrechnung des Eduard Pestel Instituts. Die Autoren gehen davon aus, dass ein Fünftel dieser Wohnungen barrierefrei ausgestattet sein sollten, also knapp 2 Mio.

Nach aktuellen Schätzungen liegt der Bestand barrierefreier Wohnungen derzeit bei rund 400.000. Weil sich Umbauten kaum wirtschaftlich realisieren lassen, sieht das Institut für die nächsten 13 Jahre einen Bedarf an entsprechenden Neubauten von etwa 1,6 Mio.

16.03.2012 Bosch Power Tools: Zweistelliges Wachstum nur noch im Ausland

Der Bosch-Geschäftsbereich Power Tools ist auch 2011 deutlich gewachsen und hat einen Umsatz von 3,8 Mrd. EUR erzielt. Das entspricht einem Plus von rund 8,5 % gegenüber dem Vorjahr. Vor allem im asiatisch-pazifischen Raum und in Südamerika wurden mehr Bosch-Elektrowerkzeuge verkauft; die Steigerungsraten lagen bei 17 bzw. 20 %. Bosch Power Tools erzielt 90 % des Umsatzes im Ausland.

Infos zu: Robert Bosch GmbH

16.03.2012 Hagebau und Nordwest vereinbaren Kooperation

Die auf Werkzeuge, Arbeitsschutz und Baugeräte spezialisierte Hagebau-Fachgruppe "Profi Fachmarkt" mit der Zielgruppe Handwerker wird ab 2013 von Nordwest Handel als Systemlieferant betreut. Außerdem kooperieren beide Unternehmen beim neuen Hagebau-Vertriebstyp "Systematisierter Fachhandel", der vor allem professionelle, aber auch den anspruchsvollen Privatkunden mit einem breiten Sortiment an Baustoffen, Bauelementen, Holz, Fliesen sowie ergänzenden Produkten bedient - von Lacken über Parkett bis zu Elektroartikeln. Nordwest Handel liefert zukünftig Werkzeuge, Maschinen, Zubehör, Verbrauchsmaterialien und Arbeitsschutz.

Infos zu: Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

16.03.2012 2011 fast 22 Prozent mehr Wohnungen genehmigt

Das Statistische Bundesamt meldet für 2011 die Genehmigung von 228.400 Wohnungen. Das bedeutet ein Plus von 21,7 %. Damit hat sich die Aufwärtsentwicklung des Vorjahres (+5,5 %) noch einmal deutlich verstärkt.

Der Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern fiel mit +26,8 % deutlich höher aus als der für Ein- (+19,6 %) und Zweifamilienhäuser (+7,3 %).

15.03.2012 Homag einigt sich mit Betriebsräten

Die Homag-Gruppe hat sich mit den Betriebsräten über die geplante Restrukturierung der Tochtergesellschaften Bütfering Schleiftechnik und Torwegge Holzbearbeitungsmaschinen geeinigt. Verabschiedet wurden jeweils ein Interessenausgleich und ein Sozialplan.

Jetzt steht der geplanten Angliederung von Bütfering an die Schwestergesellschaft Weeke Bohrsysteme und der Stilllegung des Torwegge-Standortes Löhne nichts mehr im Wege. Beide Maßnahmen sind Teil eines Restrukturierungsprozesses, in dessen Verlauf die Zahl der deutschen Produktionsstätten von 11 auf 8 reduziert wird.

Infos zu: Homag Group AG

.

Jetzt steht der geplanten Angliederung von Bütfering an die Schwestergesellschaft Weeke Bohrsysteme und der Stilllegung des Torwegge-Standortes Löhne nichts mehr im Wege. Beide Maßnahmen sind Teil eines Restrukturierungsprozesses, in dessen Verlauf die Zahl der deutschen Produktionsstätten von 11 auf 8 reduziert wird.

Infos zu: Homag Group AG

14.03.2012 Küberit setzt weiter auf Expansion

Mit ständigen Neuentwicklungen hat Küberit, Hersteller von Leisten und Profilen aus Aluminium, seine Position als weltweit führender Anbieter weiter ausgebaut. Umsatzsteigerungen konnten auch in den Krisenjahren 2008 und 2009 durch die Erschließung neuer Märkte im Nahen Osten und in Asien sowie den weiteren Ausbau von Marktanteilen realisiert werden.

Ein Portrait des Unternehmens, das jetzt auch digital bedruckte Produkte im Angebot hat, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin.

13.03.2012 Pfleiderer: Hans Theodor Pfleiderer verlässt Aufsichtsrat

Zum 8. April scheidet Hans Theodor Pfleiderer aus dem Aufsichtsrat der Pfleiderer AG aus. Ein Nachfolger soll in Kürze benannt werden.

Der 45-Jährige war seit Juni 2010 Vertreter der Gründerfamilie in dem Kontrollgremium des börsennotierten Holzwerkstoff-Produzenten. Die Muttergesellschaft von Laminatbodenhersteller Pergo ist momentan darum bemüht, eine drohende Insolvenz abzuwenden.

Infos zu: Pfleiderer AG

13.03.2012 Neue Basisregeln des FSC verabschiedet

Erstmals seit Gründung des Forest Stewardship Council (FSC) im Jahre 1993 wurden die Basisregelungen des FSC - die Prinzipien und Kriterien - nach mehrjährigem Diskussionsprozess komplett überarbeitet. Der neue Standard steht für ein weltweites Konsensergebnis und setzt Maßstäbe für Waldbewirtschaftung auf globaler Ebene. Er ist Grundlage für alle FSC-Zertifikate weltweit. Zur Überarbeitung waren alle Akteure der Waldwirtschaft eingeladen. In den kommenden Jahren müssen sich nationale FSC-Standards bei der nationalen Umsetzung an das neue Regelwerk halten.

Infos zu: FSC Forest Stewardship Council

13.03.2012 ZVPF-Bundesfachgruppe Holz: Deckschichtablösung als zentrales Thema

Die Bundesfachgruppe Holz des Zentralverbandes Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF) hatte für ihre Jahrestagung als Veranstaltungsort das Braunschweiger Fraunhofer-Institut für Holzforschung gewählt. Entsprechend wissenschaftlich war das vom Fachgruppenleiter Wilhelm Nürnberger zusammengestellte Vortragsprogramm, das weitgehend von Mitarbeitern des WKI Braunschweig gestaltet wurde. In den Referaten ging es um Delaminierungen bei Mehrschichtparkett, um Schallschutz in Altbauten und um Messverfahren zur Schichtdickenmessung. Lebhaft diskutiert wurde über die Renovierung von Holzböden mit strukturierten Oberflächen.

Aus Braunschweig berichtet ParkettMagazin in der aktuellen Ausgabe.

12.03.2012 Polnischer Parkettlegerverband ISO 9001 zertifiziert

Der polnische Parkettlegerverband Stowarzyszenie Parkieciarze Polscy (SPP) hat ein Qualitätsmanagement-System eingeführt und wurde jetzt erstmals nach ISO 9001 zertifiziert. Die Zertifizierung überreichte Dr. Richard Musial, Leiter der Niederlassung Poznan des deutschen TÜV Süd. Das Zertifikat erfordert kontinuierliche Verbesserungs-Aktivitäten und regelmäßige Zertifizierungs-Audits.

12.03.2012 Piemonte Parquets: Holzböden mit Raffinessen und ökologischem Anspruch

Von Anfang an hat der Familienbetrieb Piemont Parquets ein Ziel verfolgt: aus den besten Rohstoffen Massivholz- und Landhausdielen zu produzieren. Das Unternehmen blickt auf eine bald 80-jährige Geschichte zurück: Mit einem kleinen Sägewerk im norditalienischen Rovasenda fing 1934 alles an. Heute hat die italienische Parkettmanufaktur 70 Mitarbeiter und mischt sogar auf dem internationalen Markt mit. Die jährliche Produktionsmenge erreicht bei Massivholzdielen 800.000 m2, von den Landhausdielen werden 600.000 m2 hergestellt.

Ein Portrait von Piemonte Parquets lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin

08.03.2012 Interprint: Umsätze mit dekorativen Oberflächen wachsen um 18 Prozent

Die Interprint-Gruppe hat 2011 im Geschäftsbereich "Dekorative Oberflächen" ein Umsatzplus von 18 % erzielt. Das entspricht einem Umsatz von 236 Mio. EUR. Besonders dynamisch entwickelte sich der russische Markt: Die Inbetriebnahme der zweiten Dekordruckmaschine in Egorievsk und die Konsolidierung der Imprägnieraktivitäten in Samara führten hier zu einer Verdoppelung der Verkaufserlöse.

Infos zu: Interprint GmbH

08.03.2012 Homag übertrifft Ergebnis-Prognose und schließt Umstrukturierung ab

Die Homag Group, Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk, hat sich im Geschäftsjahr 2011 operativ erfolgreicher entwickelt als prognostiziert. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Auftragseingang um gut 6 % auf 574,8 Mio. EUR (Vj.: 541,0 Mio. EUR). Der Umsatz nahm um rund 11 % auf 798,7 Mio. EUR (Vj.: 717,7 Mio. EUR) zu und im operativen EBITDA wird vor dem Aufwand aus der Mitarbeiterbeteiligung und vor dem außerordentlichen Aufwand ein Plus von gut 8 % ausgewiesen.

Abgeschlossen wurden derweil die internen Umstrukturierungen. Dabei sind zwei neue Leitungsfunktionen entstanden: Alexander Prokisch verantwortet das zentrale Marketing der Homag Group. Er war zuvor Marketingleiter der Handwerksschiene Practive. Achim Homeier ist Leiter zentrales Produktmanagement. Der Dipl.Ing. Holztechnik baute bereits von 1999 bis 2009 das Produktmanagement der Homag GmbH auf.

Infos zu: Homag Group AG

07.03.2012 3H-Lacke mit neuem Geschäftsführer

Dirk Borcherding (44) ist neuer Geschäftsführer der zur Unternehmensgruppe Remmers gehörenden 3H-Lacke, einem Produzenten von Beschichtungen für die Parkett- und Möbelindustrie. Er folgt auf Franz-Josef Schewe.

Borcherding arbeitete vor seinem Einstand im Herbst 2011 über 15 Jahre für das Unternehmen Adolf Würth, zuletzt als Geschäftsniederlassungsleiter.

Infos zu: 3H-Lacke GmbH & Co. KG

06.03.2012 Baumärkte: Weniger Standorte - mehr Fläche - mehr Umsatz

2011 ist die Baumarktbranche in Deutschland das dritte Jahr in Folge gewachsen. 18,7 Mrd. EUR ließen die Kunden in den 2.442 Bau- und Heimwerkermärkten, teilt der Branchenverband BHB mit. Auf unbereinigter Fläche entspricht das einem Plus von 1,5 %, auf bereinigter Fläche von 1,0 %.

Während die Zahl der Standorte im vergangenen Jahr leicht zurückging, ist die Gesamtverkaufsfläche weiter gewachsen. Sie liegt inzwischen bei knapp 13,5 Mio. m2.

Die höchsten Umsätze auf Sortimentsebene wurden 2011 mit Anstrichmitteln, Eisenwaren, Lampen und Leuchten sowie mit Baustoffen erzielt. Anstrichmittel und Zubehör verzeichneten mit +7,3 % auch eine der höchsten Zuwachsraten.

Infos zu: BHB Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V.

06.03.2012 Bosch Power Tools: Neuer Vertriebschef für Europa, Mittlerer Osten und Afrika

Thomas Heim ist im Bosch-Geschäftsbereich Power Tools neuer Leiter des Vertriebs in den Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Er löst Henning von Boxberg ab.

Heim kam 1994 erstmals zu Bosch Power Tools und war seinerzeit für den Vertrieb in Spanien, Dänemark und Nordeuropa verantwortlich. Nach einem Zwischenspiel als Vorstands-Mitglied bei Gunnebo, einem schwedischen Unternehmen für Sicherheitstechnik, ist er nun an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt.

Infos zu: Robert Bosch GmbH

05.03.2012 RAL Gütegemeinschaft Baustoffhandel gegründet

Auf Initiative von acht Handelsunternehmen, die im Vertrieb von Holz und Baustoffen gleichermaßen engagiert sind, wurde Ende Februar in Bremen die Gütegemeinschaft Baustoffhandel gegründet. Ausschlaggebend dafür sei die positive Erfahrung mit dem RAL-Gütezeichen Holzhandel gewesen, erläuterte Geschäftsführer Olaf Rützel.

Fast 40 Holzhändler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einem Umsatzvolumen von über 1 Mrd. EUR sind heute Mitglied der Gütegemeinschaft Holzhandel. 31 von ihnen tragen bereits das RAL-Gütezeichen Holzhandel.

Infos zu: Gütegemeinschaft Baustoffhandel e.V.

02.03.2012 Barlinek steigert Umsatz in 2011

Barlinek, größter europäischer Mehrschichtparketthersteller aus Polen, hat 2011 einen Nettoumsatz von über 157 Mio. EUR erzielt. Das waren rund 10,5 Mio. EUR mehr als im Vorjahr 2010 und bewirkte einen operativen Gewinn von 5,9 Mio. EUR. Der Bruttoertrag fiel zwar ins Minus von knapp über 3,5 Mio. EUR, den Anteilseignern des Mutterkonzerns konnte dennoch ein positiver Ertrag von 789.000 EUR gutgeschrieben werden. Das gesamte Firmenvermögen von Barlinek wird im Rechenschaftsbericht des 4. Quartals 2011 mit rund 244,4 Mio. EUR und angegeben. 

Infos zu: Barlinek S.A.

02.03.2012 Umsatzplus von 12 Prozent bei deutschem Mehrschichtparkett

Die größten Parketthersteller Deutschlands haben ein Umsatzplus von 12 % bei Mehrschichtparkett erwirtschaftet. Das entspricht einem Umsatz von 291 Mio. EUR aus Verkäufen eigener Produktion und von Waren aus Zukäufen in 2011. Im Jahr 2010 waren es noch 260 Mio. EUR. Das meldet der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie auf Basis von Erhebungen des Statistischen Bundesamtes bei den vier meldepflichtigen Parkettherstellern im Binnenland.

Infos zu: HDH Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industriezweige e.V.

01.03.2012 Ter Hürne kooperiert mit Resysta

Für die strategische Neuausrichtung der Marke ter Hürne ist der Parkett- und Laminathersteller aus dem Münsterland eine langfristig angelegte Produktions- und Vertriebskooperation mit Resysta International eingegangen. Die neuen Partner planen die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Outdoor-Belägen.

Unter der Marke Resysta wird ein faserverstärktes Hybridmaterial produziert. Es besteht vorwiegend aus Reishülsen sowie aus Steinsalzen und Mineralöl.

Infos zu: Ter Hürne GmbH u. Co. KG

01.03.2012 Sonae dämmt Verluste ein

Beim portugiesischen Holzwerkstoff- und Laminatbodenhersteller Sonae geht es weiter aufwärts. Die Umsätze verbesserten sich im Geschäftsjahr 2011 um 6 % auf 1,4 Mrd. EUR. Beim EBITDA gelang ein Sprung von 53 auf 76 Mio. EUR. Zwar befindet sich der Konzern mit den deutschen Tochtergesellschaften LaminateparkGlunz und Impaper Europe immer noch in der Verlustzone. Aber das Minus fiel mit 58 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahr (74 Mio. EUR) geringer aus.

Infos zu: Sonae Indstria SGPS, S.A.

29.02.2012 Kanadische Formica-Gruppe erwirbt verbleibende Anteile an Homapal

Das Homapal-Plattenwerk ist ab April 2012 hundertprozentige Tochter der kanadischen Formica-Gruppe. Die fast 30-jährige Verbindung der beiden Unternehmen solle durch Zusammenführung der Marken gestärkt werden, heißt es von dem Unternehmen.

Homapal stellt Laminate mit Aluminium-, Messing-, Kupfer- und weiteren Metall-Folien mit verschiedenen glatten und designorientierten Oberflchen her, darunter auch Beläge für Treppen.

Infos zu: Formica Corp.

28.02.2012 Fetim schließt Vereinbarung mit Forestry Timber Export

Mit dem Ziel einer Ausweitung seines Produktangebotes hat der niederländische Holz- und Parkettimporteur Fetim (Marken: Solidfloor, Calista) ein Vertriebsabkommen mit Forestry Timber Export aus Kula Lumpur, Malaysia, unterzeichnet. Demnach fungiert Fetim als europäisches Lager und Logistiker für Produkte von Forestry Timber Export, die unter der Bezeichnung Timbertop vermarktet werden. Hergestellt werden sie von der Mutterfirma Samawood, einem großen Produzenten von Massiv- und Dreischichtparkett. 

Infos zu: Fetim BV

27.02.2012 Dr. Sayer jetzt internationaler FSC-Repräsentant

Die nationalen Organisationen des Forest Stewardship Council (FSC) haben Dr. Uwe Sayer zu ihrem internationalen Repräsentanten gewählt. Der Geschäftsführer des FSC Deutschland wird die Institution zur Zertifizierung nachhaltiger Waldbewirtschaftung zwei Jahre lang vertreten.

Infos zu: FSC Forest Stewardship Council

27.02.2012 Välinge meldet Rekorderlöse

Das schwedische Unternehmen Välinge International feiert 2011 als Jahr mit der besten Bilanz der Firmengeschichte. Der Umsatz stieg um 20 % auf 72 Mio. EUR. Das EBITDA verbesserten die Patententwickler sogar um 40 % auf 34 Mio. EUR.

Infos zu: Välinge Innovation AB

27.02.2012 Wintersteiger 2011 mit Rekordumsatz

Wintersteiger hat 2011 erstmals die Umsatzmarke von 100 Mio. EUR geknackt und damit den bisherigen Rekord von 93,4 Mio. EUR aus dem Jahr 2010 gebrochen. 

Wie der Hersteller von Maschinen und Werkzeug für die Holzbearbeitung weiter bekannt gab, verlässt Markus Piber, Vorstand für Marketing und Vertrieb, das Unternehmen zum 16. März. Er war seit 2008 bei den Oberösterreichern unter Vertrag. 

Infos zu: Wintersteiger AG

24.02.2012 Interface steigert 2011 Umsätze um 9,9 Prozent

Trotz eines verhaltenen Umsatzwachstums im letzten Quartal 2011 von 2,1 % konnte Teppichfliesenproduzent Interface 2011 insgesamt seine Umsätze um 9,9 % auf 1,1 Mrd. USD (746,2 Mio. EUR) im Vergleich zu 2010 erhöhen. Die Amerikaner erzielten einen operativen Gewinn von 93,4 USD und lagen damit 2,6 % unter dem Vorjahresergebnis. Unter Berücksichtigung der Kosten für Restrukturierungen ergibt sich sogar eine Verschlechterung des operativen Gewinns um 5,8 % auf 87,3 Mio. USD.

Infos zu: Interface, Inc.

24.02.2012 Moso 2011 weltweit um 30 Prozent gewachsen

Moso International, niederländischer Hersteller von Bambusbodenbelägen, hat 2011 im Vorjahresvergleich ein weltweites Umsatzplus von 30 % verzeichnet - mit 37 % liegt das Wachstum in Deutschland über dem weltweiten Niveau. Neben den Bodenbelägen sorgten insbesondere auch die Terrassendielen für eine positive Jahresbilanz. Für das laufende Jahr spricht Moso von einem vorsichtigen Wachstumsziel von 20 % in Deutschland.

Infos zu: Moso International BV

22.02.2012 Eurobaustoff: Fachbereich Trockenbau glänzt mit starkem Umsatzplus

Mit einem Umsatzplus von rund 17 % im Jahr 2011 konnte der Eurobaustoff Fachbereich Trockenbau glänzen. Der Gesamtumsatz in diesem Segment kletterte damit auf 819 Mio. EUR. Eurobaustoff ist Europas größte Fachhandelskooperation für Baustoffe, Fliesen und Holz mit rund 12 Mrd. EUR Gesamtumsatz.

Infos zu: Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

22.02.2012 Home Depot: Mehr Umsatz, mehr Gewinn

Home Depot, die weltweit größte Baumarktkette, erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 70,4 Mrd. USD (etwa 53,2 Mrd. EUR). Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 3,5 %. Der Gewinn kletterte um über 16 % auf knapp 3,9 Mrd. USD. Die Dividende pro Aktie beträgt 2,47 USD. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Geschäftsjahr 2010 von 22,9 %. 

Für das Geschäftsjahr 2012 erwartet Home Depot ein Umsatzplus von 4 %. Der Absatz soll dabei um 1 Mrd. USD gesteigert werden.

Infos zu: The Home Depot, Inc.

21.02.2012 Chinas Holzbodenindustrie wächst langsamer

Mit rasanten Zuwächsen kann die chinesische Holzbodenindustrie 2012 nicht rechnen, prognostiziert der im Februar erschienene Wood Flooring Industry Report von Research in China. Laut der Studie sind Umsatz- und Verkaufsvolumen 2011 um etwa 6 % zurückgegangen. Die Gründe: strengere Bauregulierung im Inland , gestiegene Holzpreise, Anti-Dumping-Maßnahmen der amerikanischen Zollbehörde.

Noch 2010 wurden 398,5 Mio. m2 Massivparkett, Fertigparkett, Laminatboden, Bambus- und Korkboden mit einem Jahresplus von 9,4 % verkauft.

17.02.2012 Robert Bürkle: Maschinenbau profitiert von Belebung im Parkettbereich

Der Maschinenbauer Robert Bürkle verzeichnete im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 96 Mio. EUR. Für 2012 werden 94 Mio. EUR avisiert.

Das Unternehmen ist in mehreren Bereichen tätig, unter anderem im Parkett- und Türbereich. Hier spricht Bürkle von deutlicher Marktbelebung.

Infos zu: Robert Bürkle GmbH

16.02.2012 2011 steigert deutsche Holzindustrie Umsatz um 7,8 Prozent

er Umsatz der deutschen Holzindustrie hat im vergangenen Jahr um 7,8 % zugenommen. Insgesamt wurden Waren im Wert von 32,8 Mrd. EUR abgesetzt - 2010 waren es 30,4 Mrd. EUR. In der größten Sparte, der Möbelindustrie, wurden 16,8 Mrd. EUR erwirtschaftet und eine Umsatzsteigerung von 6,4 % erzielt. 2010 betrug das Wachstum lediglich 2,2 %. Im Holzgewerbe stieg der Umsatz 2011 um 9,4 % auf 15 Mrd. EUR an, teilt der Branchenverband HDH mit.

Infos zu: HDH Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industriezweige e.V.

15.02.2012 2011 mehr Holzmaschinen verkauft

Die Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen konnten den Umsatz 2011 unerwartet deutlich um 33 % im Vergleich zum Vorjahr steigern. Besonders das Anlagengeschäft hat in den letzten Monaten kräftig zugelegt, meldet der Fachverband im VDMA.

Im Inland konnte die Branche ein Plus von 19 % erzielen. Im Ausland stiegen die Umsätze um 37 %. Von den Exporten wurden 60 % in Europa abgesetzt, 24 % gingen nach Asien und rund 13 % auf den amerikanischen Kontinent. Hauptabnehmer sind China, Russland und die Türkei.

Infos zu: Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

15.02.2012 Heinrich König neues Fördermitglied im VDP

Neues Fördermitglied im Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP) ist die Heinrich König & Co. KG aus Niederdorfelden bei Frankfurt. Das mittelständische Familienunternehmen beschäftigt sich mit Oberflächenreparatur von Parkett und feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges Jubiläum. König ist in 22 Ländern mit Agenturen und Handelspartnern vertreten. Produkte und Know-how werden weltweit in über 80 Länder exportiert.

Infos zu: Heinrich König & Co. KG

14.02.2012 Deutsche Parkettproduktion im vierten Quartal rückläufig

Im Vergleich zum Vorjahresquartal haben Deutschlands Parketthersteller zwischen Oktober und Dezember 2011 rund 5,1 % weniger produziert, so das Ergebnis der aktuellen Befragung unter den Mitgliedern des Branchenverbandes VDP. Das Produktionsvolumen lag bei nur noch 2,3 Mio. m2. Dadurch ist für das Gesamtjahr 2011 ein Rückgang von 1 % auf 9,2 Mio. m2 entstanden. Die Produktionsabnahme betraf vor allem Stab- und Mosaikparkett während die Herstellung von Mehrschichtparkett weitgehend stabil blieb.

Infos zu: VDP Verband der Deutschen Parkettindustrie e. V.

14.02.2012 Zeus-Geschäftsführung wird umgebaut

Zum 1. Januar 2013 wird die Zeus Zentrale für Einkauf und Service ein 100 %-iges Tochterunternehmen der Hagebau. Schon jetzt wurden dafür die personellen Weichen gestellt: Nach dem Modell anderer Hagebau-Töchter werden die Leitungsfunktionen spätestens mit Wirkung zum 1.1.2013 in Personalunion besetzt.

Kai Kächelein, Zeus-Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, wird mit Torsten Kreft, Prokurist und Bereichsleiter CM Garten Zeus, Geschäftsführer der Hagebau. Kreft übernimmt zudem die Zeus-Geschäftsführung. Hartmut Goldboom, Hagebau Geschäftsführer Fachhandel, sowie Heribert Gondert, Geschäftsführer Finanz- und Rechnungswesen, Personal, Beteiligungen und Gesellschafterentwicklung treten mit in die Zeus-Geschäftsführung ein.

Infos zu: Zeus Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG

14.02.2012 Nordwest Handel bekommt neuen Vorstandsvorsitzenden

Für den zum 31. März ausscheidenden Vorstandsvorsitzenden der Nordwest Handel AG ist ein Nachfolger gefunden. Am 1. April übernimmt Jürgen Eversberg die Führung des Einkaufs- und Serviceverbundes.

Die Fußstapfen seines Vorgängers Dr. Günter Stolze sind groß, war 2011 mit einer 18 %-igen Steigerung des Geschäftsvolumens auf 2 Mrd. EUR doch ein Rekordjahr. Zu den Umsätzen aus Zentralregulierung, Strecken- und Lagergeschäft (inkl. Umsatzsteuer) trug das Geschäftsfeld Bau-Handwerk-Industrie 727 Mio. EUR bei. Der Zuwachs lag hier bei gut 10 %.

Infos zu: Nordwest Handel AG

13.02.2012 Dieffenbacher-Gruppe erwartet 2012 Rekordumsatz

Maschinen- und Anlagenbauer Dieffenbacher erwartet für 2012 einen Rekordumsatz in Höhe von 425 Mio. EUR. Grund zur Zuversicht gibt der derzeitige Auftragsbestand von über 750 Mio. EUR, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für 2011 meldet das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung um 6 % auf 350 Mio. EUR. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs im vergangenen Jahr um 85 auf weltweit 1765.

Infos zu: Dieffenbacher GmbH Maschinen und Anlagenbau

10.02.2012 Holzhandel: Verkaufserlöse stiegen um 11 Prozent

Gute Stimmung beim Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz): Im Betriebsvergleich habe es 2011 deutliche Umsatzzuwächse in allen wichtigen Sortimentsbereichen gegeben. Die Verkaufserlöse stiegen gegenüber dem Vorjahr um 11 %. Der Bereich Holzfußböden legte um 9 % zu.

Für die kommenden Monate ist der Verband optimistisch gestimmt; immerhin haben sich die Umsätze im Januar 2012 weiterhin positiv entwickelt.

Infos zu: GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

09.02.2012 Trotz deutschem Wachstum: Europäische Bauwirtschaft schrumpft um 1 Prozent

Alle viertel Jahr gibt das europäische Architekturbarometer die Umsatz- und Auftragslage der Bauplaner in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Frankreich und den Niederlanden wieder. Für das vierte Quartal 2011 wird die Lage in Spanien und Italien als dramatisch bezeichnet. Hier gebe es keinerlei Anzeichen für eine nennenswerte Verbesserung. Auch in Frankreich und den Niederlanden hat sich die Situation nach einer stabileren Phase wieder verschlechtert. Auf absehbare Zeit werde das Bauvolumen in beiden Ländern lediglich auf dem Niveau von 2011 verharren. Das gelte auch für Großbritannien. Ganz anders in Deutschland. Hier sind die Auftragsbücher der Architekten gefüllt und 2012 sollte der Aufwärtstrend weiter anhalten.

Auf Basis der sechs Länder wagen die Marktforscher von Arch-Vision auch eine Prognose für die gesamte europäische Bauwirtschaft im laufenden Jahr. Danach werde das Volumen mit ca. 736 Mrd. EUR um 1 % niedriger ausfallen als 2011.

07.02.2012 Siempelkamp kauft Zulieferer

Mit der Übernahme der Ventapp-Gruppe ist Siempelkamp einen Schritt weiter auf dem Weg zum Komplettanbieter für die holzverarbeitende Industrie. Die Neuerwerbung mit Standort im niederrheinischen Kempen gehört schon seit mehreren Jahrzehnten zu den Zulieferern des Maschinen- und Anlagenbauers und stellt Ventilatoren her, die bei Trockneranlagen zum Einsatz kommen.

Infos zu: G. Siempelkamp GmbH & Co. KG

06.02.2012 Forbo: Gespräche über den Verkauf der Sparte Bauklebstoffe

Nach dem Verkauf der Aktivitäten im Bereich Industrieklebstoffe gibt es auch Interessenten für das Segment Bauklebstoffe der Forbo-Gruppe. Wie der Schweizer Konzern mitteilt, werde es Gespräche mit möglichen Interessenten geben - allerdings mit völlig offenem Ausgang.

Infos zu: Forbo International SA

01.02.2012 Eurobaustoff ohne Marketingleiter

Uwe Bodenbender, bislang als Bereichsleiter für Marketing und Werbung der Eurobaustoff Kooperation verantwortlich, hat das Unternehmen aus privaten Gründen verlassen. Über einen Nachfolger ist momentan noch nichts bekannt.

Infos zu: Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

01.02.2012 Mathias Fischer übernimmt Grecon-Vertriebsleitung

Mathias Fischer ist neuer Vertriebsleiter bei Grecon in Aalfeld. Der 48-jährige Experte für Funkenlöschanlagen und Messtechnik löst Günter Hänsch ab, der altersbedingt ausgeschieden ist. Fischer ist bereits seit 15 Jahren im Unternehmen und hat in dieser Zeit unterschiedliche Bereiche der Vertriebsabteilung durchlaufen und geleitet.

Infos zu: Fagus-Grecon Greten GmbH & Co. KG

30.01.2012 Gunreben: 14 Prozent mehr Umsatz

Gunreben kann mit dem Geschäftsjahr 2011 zufrieden sein: Der Gesamtumsatz ist um ca. 14 % gestiegen. Vor allem im Auslandsgeschäft ist der bayerische Parketthersteller kräftig gewachsen, mit einem Plus von rund 45 %. "Insbesondere im asiatischen Markt wurden hochwertige deutsche Produkte stark nachgefragt", freut sich Ein- und Verkaufsleiter Robert Windfelder über die Entwicklung. Auch 2012 rechnet man mit einem weiteren Wachstum bei einer Absatzmenge von ca. 1,5 Mio m2 Parkett.

Infos zu: Georg Gunreben GmbH & Co. KG

27.01.2012 Tarkett fährt Parkettproduktion zurück

Der Tarkett-Konzern entlässt in seinem Fertigparkett-Werk in Hanaskog/Schweden 56 Mitarbeiter, wie die schwedische Tageszeitung Kristianstadsbladet berichtet. Das Unternehmen habe den geplanten Stellenabbau am 18. Januar angekündigt. Die Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung liefen derzeit, erklärt der Konzern in einer Stellungnahme gegenüber ParkettMagazin. Weitere Restrukturierungs-maßnahmen seien geplant und sollen im 2. und 3. Quartal des Jahres umgesetzt werden.

Man reagiere auf den anhaltenden Wettbewerbsdruck auf dem europäischen Parkettmarkt, heißt es weiter. Das Werk werde aber nicht geschlossen und auch für Tarkett-Kunden ändere sich nichts, die Verkaufsaktivitäten gingen uneingeschränkt weiter.

Infos zu: Tarkett S.A.

25.01.2012 Pergo konsolidiert sich in Nordamerika

Pergo Nordamerika hat mit beachtlichem Kapitalzuschuss und strukturellen Änderungen die wirtschaftliche Wende geschafft. Um langfristig finanzielle Stabilität zu schaffen, hatte das Unternehmen sein Geschäftsmodell, Produktlinien und Kundenservice verändert. "Das führte 2011 zu höheren Verkaufszahlen als erwartet und versetzt Pergo Nordamerika in der Lage, weiter unabhängig zu agieren", ließ der Hersteller über heimische Wirtschaftsmedien verbreiten. 

"Unsere größte Herausforderung ist derzeit, der äußerst starken Nachfrage nachzukommen", erklärte ein Firmensprecher. Deshalb soll die Produktionskapazität erweitert werden. Im Laufe des Jahres seien dazu Investitionen in den Markenauftritt und die Produktentwicklung geplant.

Infos zu: Pergo LLC, USA

24.01.2012 Rüdiger Weil managt Bona-Marketing

Ganz neu auf dem Posten des Marketingleiters Bona Deutschland ist Rüdiger Weil. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte der Nachfolger von Frank Gebhardt auf der Domotex 2012 in Hannover.

Infos zu: Bona Vertriebsgesellschaft mbH Deutschland

23.01.2012 Parketthersteller Berg & Berg wird verkauft

Der Schwedische Waldbesitzerverein Södra wird neuer Eigentümer von Berg & Berg. Laut Stephan von Schreitter, geschäftsführender Gesellschafter der Handelsagentur F.W. Barth & Co., die das Parkett von Berg & Berg in Deutschland vertreibt, ändert sich für hiesige Kunden nichts. In Schweden bleibe das Management um Jan Söderberg und Ulf Palmberg erhalten. Auch die Verkaufsorganisation und Vertriebspolitik werde nicht verändert.

Infos zu: Berg & Berg AB

23.01.2012 Erste Bilanz des FEP: Parkettumsatz in Europa 2011 stabil

Der Parkettumsatz blieb 2011 auf dem europäischen Markt insgesamt stabil, so eine erste Einschätzung der Föderation der europäischen Parkett-Industrie (FEP) auf der Basis vorläufiger Zahlen. Insgesamt wurden in EU und EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) im vergangenen Jahr rund 95 m2 Parkett abgesetzt. Zuwächse sind vor allem allem in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Schweden zu verzeichnen.

Infos zu: FEP Föderation der europäischen Parkett-Industrie

18.01.2012 Steico bekommt neuen Finanzvorstand

Bei Dämmstoffhersteller Steico gibt es einen Wechsel im Finanzvorstand. Jan von Hofacker scheidet zum 31. März 2012 aus dem Unternehmen aus. Sein Nachfolger wird Dr. David Meyer, der mit seiner Erfahrung als Berater und Leitungspositionen mehrerer mittelständischer Firmen als ausgewiesenen Finanzexperten vorgestellt wird. Er übernimmt die neue Aufgabe voraussichtlich am 1. Juni.

Infos zu: Steico AG

17.01.2012 Metabo: Stefan Duer wird Direktor Vertrieb und Marketing

Bei Elektrowerkzeug-Hersteller Metabo übernimmt mit Stefan Duer zum 1. März ein neuer Mann als Direktor Vertrieb und Marketing die Verantwortung für Europa inklusive Osteuropa. Er folgt auf Jörg Henkel, der das Unternehmen zum Jahresende verlassen hat.

Duer kennt die Branche aus jahrelanger Tätigkeit bei Hilti und TTI Techtronic Industries. Internationale Erfahrung sammelte der 43-jährige Österreicher bei Aufenthalten in Polen und den USA.

Infos zu: Metabowerke GmbH

17.01.2012 Domotex: Veranstalter freut sich über zweistelliges Besucherplus

Angesichts einer deutlichen Zunahme der Besucherzahlen zieht die Deutsche Messe AG kurz vor Schluss der Domotex 2012 in Hannover ein positives Resümee der Weltleitmesse für Bodenbeläge. 45.000 Besucher (+12,5 %) informierten sich an den 4 Messetagen über Neuheiten bei abgepassten Teppichen, textilen und elastischen Belägen, Parkett, Laminat und Verlegewerkstoffen. "Dies belegt den Erfolg der vielfältigen Aktivitäten, die wir gemeinsam mit Ausstellern, Verbänden und Medien in Richtung der nationalen und internationalen Besucher unternommen haben", stellte Vorstandsmitglied Dr. Andreas Gruchow zufrieden fest.

Den 2012 erstmals durchgeführten Wood Flooring Summit als Gipfeltreffen der Parkett- und Laminatbranche sieht er ebenfalls als Erfolg. Dem pflichtete auch Ludger Schindler bei, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF): "Die Premiere war eine durch und durch gelungene Veranstaltung, die der Branche neuen Aufwind gibt." 

In diesem Jahr stehen noch drei weitere Domotex-Messen im Kalender: vom 27. bis 29. März die Domotex Asia/Chinafloor in Shanghai, vom 26. bis 28. September die Premiere der Domotex Russia in Moskau sowie die Domotex Middle East, die vom 8. bis 11. November erstmals in Istanbul stattfindet. In Hannover öffnen sich die Tore wieder vom 12. bis 15. Januar 2013. 

Infos zu: Domotex

17.01.2012 Geschäftsbereichsleiter Ergül verlässt Koelnmesse

Metin Ergül, Geschäftsbereichsleiter im Messemanagment der Koelnmesse, scheidet Ende März aus dem Unternehmen aus. Er war vor allem für Veranstaltungen der Haus-, Garten- und Freizeitbranche verantwortlich, darunter die Internationale Eisenwarenmesse, die Spoga+Gafa und die China International Hardware Show. Bis zur Neubesetzung werden die Aufgaben von Koelnmesse-Geschäftsführerin Katharina C. Hamma übernommen.

Infos zu: Koelnmesse GmbH

17.01.2012 ParkettMagazin verleiht erstmals den ParkettStar

Auf der Domotex hat ParkettMagazin erstmals die besten Parkettausstellungen und Parkett-Aktivitäten aus Handel und Handwerk mit dem ParkettStar prämiert. Der Wettbewerb schlägt die Brücke zum Endverbraucher, denn die neun prämierten Unternehmen können und sollen mit ihrer Auszeichnung werben und Kundenevents veranstalten.

Alle Preisträger im Portrait finden Sie hier.

16.01.2012 EPLF: Deutschland bleibt größter Laminatboden-Markt

2011 haben die 22 Mitglieder des Verbandes der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF) weltweit 468 Mio. m2 aus europäischer Produktion abgesetzt. Das waren 4 % weniger als 2010. Auf dem europäischen Markt fiel der Rückgang mit 1 % auf 299 Mio. m2 etwas geringer aus. Deutschland bleibt mit 80 Mio. m2 größter europäischer Einzelmarkt, gefolgt von der Türkei mit 54 Mio. m2 und Frankreich mit 41 Mio. m2.

Einen dramatischen Einbruch hat es in Nordamerika gegeben. Dort ging der Absatz in Europa hergestellter Laminatböden um etwa ein Drittel auf 27 Mio. m2 zurück. 

Infos zu: EPLF Verband der europäischen Laminatfußbodenhersteller e. V.

12.01.2012 Karsten Armgardt leitet Vertrieb bei Loba

Karsten Armgardt ist zurück bei Lackhersteller Loba. Bis zum Frühjahr 2009 war der 34-Jährige dort für Vertriebsstrategie und Marketing zuständig. Nach zweieinhalb Jahren bei einem Konzern der Maschinen- und Anlagenindustrie übernimmt er nun in Ditzingen die Vertriebsleitung. Außerdem ist er bei Loba jetzt wieder für das Marketing verantwortlich.

Infos zu: Loba GmbH & Co. KG

11.01.2012 Kährs: Simone Eggersdorfer übernimmt Pressearbeit

Simone Eggersdorfer heißt die neue Ansprechpartnerin für die Presse bei Kährs Parkett Deutschland.

Eggersdorfer ist Diplom-Betriebswirtin und kommt vom Energieversorger EnBW, wo sie im Bereich Sponsoring und Eventmanagement tätig war.

Infos zu: Kährs Parkett Deutschland GmbH & Co. KG

11.01.2012 Zeus will nach gutem Jahr mit Systemgeschäften weiter wachsen

Die 734 deutschen und österreichischen Zeus Systemgeschäfte sind 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 % gewachsen. Die von der Einkaufsgemeinschaft betreuten Hagebaumärkte (Baumärkte), Werkmärkte (Fachmärkte) und Floraland Niederlassungen (Gartencenter) erreichten einen Netto-Verkaufsumsatz von 2,25 Mrd. EUR. Zum ersten Mal seit langer Zeit wuchsen dabei die DIY-Warengruppen stärker als der Gartenbereich. Mit +4,9 % lagen sie deutlich vor den Gartensortimenten, die witterungsbedingt nur um 2,3 % zulegen konnten.

Angesichts der positiven Entwicklungen gab sich Zeus Geschäftsführer Michael Baumgardt für 2012 optimistisch. Er rechnet mit weiterem Wachstum in der Größenordnung von 2,5 %.

Infos zu: Zeus Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG

09.01.2012 Finnforest: Organisation verschlankt

Nachdem erst im Frühjahr 2010 das bei Finnforest angesiedelte Holzgeschäft des Metsäliitto-Konzerns neu strukturiert und auf vier Segmente verteilt worden war, haben die Finnen diesen Unternehmensbereich jetzt erneut umgebaut. Die Geschäftsfelder Solid Wood und Building Products bleiben bestehen, während Engineered Wood und Home and Living zu Timber and Upgrades zusammengefasst werden. Zu dem von Joni Lukkaroinen geleiteten Bereich gehören auch die von Finnforest Deutschland vertriebenen Outdoorbeläge.

Infos zu: Finnforest Deutschland GmbH

09.01.2012 Leisten und Profile: Die Form wird schlichter und der Einsatz vielfältiger

Bodenprofile und Sockelleisten sind Produkte, die sich in der Dekorwahl üblicherweise an die Entwicklung der Bodenbeläge anlehnen. Moderne Scan- und Digitaldruck-Technologie machen es möglich, zum Boden identische Oberflächen zu erzeugen. Ein zweiter Trend geht aber in die entgegengesetzte Richtung: Hier wird bewusst ein Kontrast zwischen Boden und Leiste erzeugt.

Den Überblick über die teilweise multifunktionalen Produkte gibt ein Themenspezial in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin.

09.01.2012 Schattdecor: Restliche Anteile an Rotodecor verkauft

Ende 2009 hatte Schattdecor die Anteilsmehrheit an dem Druck- und Sondermaschinenbauer Rotodecor an deren Geschäftsführer Roland Schmid verkauft. Vereinbarungsgemäß gingen auch die übrigen Anteile zum Jahresende 2011 in dessen Besitz über. Rotodecor agiert nun als komplett unabhängiges Unternehmen am Markt.

Infos zu: Schattdecor AG

06.01.2012 Vito Parkett: Maschinen und Immobilien werden versteigert

Für den 1. März 2012 ist die Versteigerung der kompletten Produktionslinien sowie der Immobilie des österreichischen Parkettherstellers Vito in St. Veit an der Glan angesetzt. Mit der Durchführung beauftragt wurde Karner & Dechow Industrie Auktionen, auf deren Webseite schon jetzt Fotos und Informationen zu dem Maschinenpark mit einer Produktionsleistung von 1,2 Mio. m2/Jahr eingesehen werden können.

Im Mai 2011 hatte die Vito Holzindustrie Konkurs anmelden müssen. Dem Insolvenzverwalter war es nicht gelungen, einen Investor für das Unternehmen zu finden.

Infos zu: Vito Holzindustrie GmbH

05.01.2012 Praktiker-Konzern: Nur Max Bahr verbessert

Ein trauriges Bild ergeben die vorläufigen Zahlen des Praktiker-Konzerns für das Geschäftsjahr 2011. Umsätze in Höhe von 3,2 Mrd. EUR bedeuten ein Minus von 7,7%, flächenbereinigt sogar einen Rückgang von 8,4 %. In Deutschland gingen die Einnahmen der Baumärkte um 6,6 bzw. 6,8 % auf 2,3 Mrd. EUR zurück. International lag das Minus bei 10,2 bzw. 12,4 %.

Einzig die Tochtergesellschaft Max Bahr konnte sich verbessern und verkaufte Waren für 695 Mio. EUR, entsprechend einer Zunahme von 1,4 %, auch auf bereinigter Fläche.

Infos zu: Praktiker AG

05.01.2012 Parkettindustrie in Österreich: Zwischen Gemeinsamkeit und Konkurrenz

ParkettMagazin hat im Herbst 2011 eine Reihe von Holzbodenherstellern in Österreich besucht. Der dabei gewonnene Eindruck war durchgehend positiv. Die Märkte sind im Aufwind, die Absatzzahlen steigen und die Erfahrungen aus der vergangenen Krise haben eine gewisse Gelassenheit erzeugt.

Den Länderreport Österreich lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin.

04.01.2012 Aus Coveright wurde Surfactor

Die seit Mitte 2011 der Investmentgesellschaft Kajo Neukirchen gehörende Coveright Surfaces Germany GmbH hat sich zum Jahreswechsel umbenannt. Um sich von den ehemaligen Schwestergesellschaften abzugrenzen, tritt der Hersteller kunstharzimprägnierter Oberflächen für u.a. Laminatböden jetzt als Surfactor Germany auf.

Infos zu: Surfactor Germany GmbH

04.01.2012 Mit Gartenholz Status und Stil beweisen

Der Garten wird zum erweiterten Wohnzimmer; durchaus ein Projekt, mit dem der Eigentümer Status und Stil beweisen kann - aber nicht um den Preis ständiger Pflege. Der Verbraucher ist verwöhnt. Immer mehr achtet er darauf, dass die Produkte leicht zu reinigen, widerstandsfähig und wetterbeständig sind. Deshalb liegen bei Terrassendielen modifizierte Hölzer im Trend, beispielsweise Thermo-Esche. Aufgrund ihrer Behandlung sind sie dauerhaft und weisen ein verringertes Quellen und Schwinden auf. Obendrein können sie mit ökologischen Argumenten punkten, denn viele Gartenbesitzer möchten keine Tropenhölzer verwenden, obwohl diese preislich unter den Thermoprodukten liegen.

Welche Produkte es für die kommenden Gartensaison auf dem Markt gibt, lesen Sie in einem Spezial in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin.

03.01.2012 Hagebau erzielt Rekordumsatz

Die Hagebau-Kooperation von Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhändlern sowie Baumarktbetreibern in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz hat 2011 ihren zentral fakturierten Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 18,2 % gesteigert. In Deutschland erhöhte sich das Volumen im Vergleich zum Vorjahr sogar um 18,9 % auf 4,9 Mrd. EUR. Vor allem der Gesellschafter- und Betriebsstättenzuwachs war dafür verantwortlich. Zum Jahresende 2011 gehörten der ;Hagebau 301 (Vorjahr: 296) Gesellschafter mit 1.420 (1.333) Betriebsstätten an, davon 1.157 in Deutschland.

Der Einkaufsumsatz im Baustoff-, Holz- und Fliesenfachhandel stieg 2011 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um 26,2 % auf knapp 3,2 Mrd. EUR. Dabei wuchs der Baustoffhandel um 29,5 %, der zentral fakturierte Umsatz des Holzhandels inkl. Österreich um 19 % und im Fliesen-/Natursteinfachhandel erhöhte sich der Einkaufsumsatz um 9,7 %.

Infos zu: Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 41 07 3    ibw@magazinparkett.de