Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Laminat- und Vinylbodenbeläge
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

News aus diesem Zeitraum

29.09.2011 Homag steigert Auftragseingang um 13 %

Holzmaschinenhersteller Homag hat seinen Auftragseingang im 1. Halbjahr 2011 um 13 % gesteigert. Der Umsatz wuchs um 8 %, konnte aber verständlicherweise nicht an die Krisenerholung vom Vorjahr (+37 %) anschließen. Auch das Periodenergebnis ist niedriger als 2010, da drei Homag-Töchter Verluste einfuhren, die steuerlich nicht abgeschrieben werden können.

Deutliche Umsatzsteigerungen werden aus Deutschland (+24 %) gemeldet, Österreich und die Schweiz liegen auf Planniveau, Zentraleuropa im Aufwärtstrend, Westeuropa unter Plan, Osteuropa gut, Amerika leicht über Plan und Asien aufgrund von Regierungsmaßnahmen und verschobener Investitionsvorhaben etwas unter Plan. Stabile Nachfrage herrscht im Möbel-, Türen- und Fensterbau. Im Fußbodenbereich scheint der industrielle Bedarf derzeit gesättigt.

Infos zu: Homag Group AG

28.09.2011 Tilo: Strategische Neuausrichtung eingeleitet

Gerald Pröll hat im Sommer 2011 die Geschäftsführung der Tilo GmbH übernommen, die seit dem unerwarteten Tod von Franz Schrattenecker im Dezember 2010 interimisweise von Bernhard Schrattenecker und Uwe Deisenhammer wahrgenommen wurde.

Auftragssituation und Auslastung liegen aktuell auf hohem Niveau; speziell bei Dielenböden für den Innen- bzw. Außenbereich verzeichnet Tilo derzeit zweistellige Zuwachsraten.

Infos zu: Tilo GmbH

27.09.2011 Zeus: Thorsten Gehrke übernimmt auch Bereichsleitung DIY Soft

Mitte September hat Thorsten Gehrke bei der Zeus die Bereichsleitung des Category Management DIY Soft als zusätzliche Aufgabe übernommen. Damit verantwortet er jetzt den kompletten DIY-Bereich mit den Segmenten Soft und Hard sowie der Sortimentskonzeption.

Infos zu: Zeus Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG

22.09.2011 Pavatex: Ausbau der Kapazitäten mit frischem Eigenkapital

Durch eine Kapitalerhöhung von 25 Mio. CHF (gut 20 Mio. EUR) hat der Schweizer Dämmstoffhersteller Pavatex sein Eigenkapital verdoppelt. Neue Minderheitsaktionäre, Management und Verwaltungsrat sorgten für die Finanzspritze. Das Unternehmen, das sich mit einem Anteil von rund 30 % als Marktführer für Holzfaserdämmsysteme in Europa sieht, plant jetzt den Bau eines dritten Werkes in Frankreich.

Infos zu: Pavatex SA

22.09.2011 Barlinek steigert Umsatz zum Halbjahr um 11 Prozent

Die Barlinek-Gruppe hat die Halbjahreszahlen 2011 vorgelegt. Der Umsatz des polnischen Parkettherstellers stieg um 11 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum und liegt bei rund 310 Mio. PLN (70,4 Mio. EUR). Auch das Bruttoergebnis erhöhte sich deutlich: Mit 113 Mio. PLN liegt man 14 % über dem Wert von 2010.

Infos zu: Barlinek S.A.

20.09.2011 Bundeskartellamt: Millionenbußen für Holzwerkstoffhersteller

Das Bundeskartellamt hat wegen verbotener Preisabsprachen Bußgelder in Höhe von rund 42 Mio. EUR gegen vier Holzwerkstoffproduzenten und zehn verantwortliche Personen verhängt. Betroffen sind die  Unternehmen Glunz, Pfleiderer, Kronoply und Rauch. Egger Holzwerkstoffe Brilon wurde die Geldbuße nach der Bonusregelung des Amtes erlassen.

Die Bescheide sind noch nicht rechtskräftig. Gegen sie kann Einspruch erhoben werden.

16.09.2011 Aus Gründorf wird ter Hürne

Aufgrund sich abzeichnender Veränderungen in der Marktsituation gibt Parkett- und Laminathersteller ter Hürne zum Jahresende seine Mehrmarkenpolitik auf. Gründorf, seit 1996 als Großhandelsmarke etabliert, wird daher im Markenkonzept ter Hürne aufgehen, das zukünftig auch den dreistufigen Vertriebsweg bedient.

Infos zu: Ter Hürne Holding GmbH

16.09.2011 Pfleiderer: Joos leitet neu formierten Aufsichtsrat

Nachdem im Zuge der Neustrukturierung der Pfleiderer AG verschiedene Mitglieder des Aufsichtsrates ihre Mandate niedergelegt hatten, ist das Kontrollgremium des Holzwerkstoffherstellers nun wieder komplett. Florian Kawohl, Managing Director bei der Investmentfirma Strategic Value Partner, besetzt die letzte freie Position. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei der Muttergesellschaft von Laminatbodenhersteller Pergo ist Harald Joachim Joos.

Infos zu: Pfleiderer AG

15.09.2011 Rettenmeier: Finanzplan für Restrukturierung steht

Die Rettenmeier Holding hat Kreditverhandlungen mit ihren Banken abgeschlossen. Damit steht der Umsetzung des mit der Unternehmensberatung Ernst & Young ausgearbeiteten Restrukturierungsplans nichts mehr im Wege.

Anfang des Jahres war der Holzkonzern in Liquiditätsprobleme geraten. Künftig will man sich auf die Kernkompetenzen konzentrieren und sich im Zuge dessen auch von einigen Geschäftsbereichen trennen. Durch die jetzt getroffenen Vereinbarungen sei die Finanzierung für den gesamten Zeitraum der Neuausrichtung bis Mitte 2015 gesichert.

Infos zu: Rettenmeier Holding AG

13.09.2011 Leitinger Feel Wood: Reinke leitet deutschen Vertrieb

Seit dem 1. September ist Dieter Reinke der neue Vertriebsleiter Deutschland für den österreichischen Massivbodenhersteller Leitinger Feel Wood. Auf der neu geschaffenen Stelle wird er insbesondere den Vertrieb der Laubholzprodukte ausbauen. Reinke war zuvor Exportleiter bei der Nolte Parkettmanufaktur.

Infos zu: Leitinger Feel Wood GmbH

08.09.2011 Bauwerk: Neues Personal in Vertrieb und Marketing

Guido Reibel ist seit kurzem Vertriebsleiter Deutschland bei Bauwerk Parkett. Die Position wurde im Zuge deutlich gesteigerter Vertriebs- und Marketingaktivitäten neu geschaffen; insgesamt hat das Unternehmen 14 neue Mitarbeiter, weitere Stellen sind geplant.

Im Marketing ist jetzt Saskia Harnack für den deutschen Markt verantwortlich. Sie folgt auf Andreas Merz, der zur Bauwerk AG in das Zentrale Marketing in die Schweiz gewechselt ist.

Infos zu: Bauwerk Parkett GmbH

08.09.2011 Holzindustrie erreicht fast wieder das Niveau von 2008

Nach einem Plus von 5,8 % im Gesamtjahr 2010 konnte die deutsche Holzindustrie ihren Umsatzzuwachs im ersten Halbjahr 2011 kräftig ausbauen. Die Verkaufserlöse der Herstellerbetriebe liegen mit einem Anstieg von 10,4 % auf 16 Mrd. EUR deutlich über Vorjahresniveau. Auch wenn diese Umsatzsteigerung zu einem Teil preisgesteuert sei - schließlich werde der Rohstoff immer teurer -, liege die Branche zur Mitte des Jahres 2011 fast wieder auf dem Niveau von 2008, kommentiert der Holz- und Kunststoffverband HDH die Entwicklung.

Während die Parketthersteller mit +18,2 % auf 140 Mio. EUR eine überdurchschnittliche Steigerung vorweisen können, laufen die Geschäfte der Holzwerkstoffindustrie immer noch schleppend. Vor allem aufgrund der nach wie vor europaweit schwachen Möbelkonjunktur brachte sie es lediglich auf ein Plus von 2,4 % und gut 2 Mrd. EUR Umsatz.

Infos zu: HDH Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industriezweige e.V.

08.09.2011 Pfleiderer trennt sich von Nordamerika-Markt

Im Zuge der Sanierung des angeschlagenen Pfleiderer-Konzerns, wird sich das Unternehmen aus dem nordamerikanischen Markt zurückziehen. Diese Maßnahme folgt einem Sanierungsgutachten der Unternehmensberatung Roland Berger. Betroffen sind sämtliche Unternehmensbereiche in den USA, unter anderem die nordamerikanischen Aktivitäten von Laminatbodenhersteller Pergo. Wie aus Konzernkreisen zu hören war, ist der Bieterprozess noch nicht eröffnet, soll aber kurzfristig anlaufen.

Infos zu: Pfleiderer AG

08.09.2011 Meisterwerke: Johannes Schulte wird 70

Am 8. September feiert Johannes Schulte, geschäftsführender Gesellschafter der Meisterwerke Schulte seinen 70. Geburtstag. 1972 übernahm er von seinem Vater eine kleine Tischlerei und baute diese innerhalb weniger Jahre zu einem Parkett- und Laminathersteller mit knapp 600 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zuletzt 132 Mio. EUR. Heute leitet er das Unternehmen gemeinsam mit seinem Sohn Guido und Ludger Schindler.

Lange Jahre engagierte sich Schulte als Kassenprüfer beim Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller EPLF, zu dessen Mitbegründern er gehört, sowie in der Vollversammlung der IHK Arnsberg. Zudem liegen ihm die Unterstützung der Region und diverser karitativer Einrichtungen besonders am Herzen.

Infos zu: Meisterwerke Schulte GmbH

05.09.2011 Schwacher Euro setzt Schweizer Baumärkte unter Druck

Der starke Schweizer Franken wird für die Baumärkte in der Eidgenossenschaft zum Problem, denn in den grenznahen Regionen kaufen mittlerweile viele Schweizer ihre Heimwerkerprodukte lieber in den benachbarten Euroländern. Die Branche reagiert darauf mit Preissenkungen. Zuletzt kündigte Coop schon die zweite Preisrunde für ihre Bau+Hobby Filialen an. Durchschnittlich verbilligen sich die Produkte um 10 %. Weitere Nachlässe werden nicht ausgeschlossen, denn noch seien die Verhandlungen nicht mit allen Lieferanten zu einem positiven Abschluss gekommen.

Infos zu: Coop Bau+Hobby

05.09.2011 Decora nach sechs Monaten im Plus

Die polnische Firmengruppe Decora hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftshalbjahres 2011 Verkaufserlöse in Höhe von 136,9 Mio. PLN (32,5 Mio. EUR) erzielt. Damit schnitt das Unternehmen, zu dem auch Verlegeunterlagenhersteller Ewifoam gehört, 15,9 % besser ab als ein Jahr zuvor. Nachdem per Ende Juni 2010 mit einem Nettoergebnis von -4,9 Mio. PLN noch Verluste eingefahren wurden, schreibt man jetzt mit 3,9 Mio. PLN wieder schwarze Zahlen.

Infos zu: Decora S.A.

02.09.2011 Almarit und Asuso auf Expansionskurs

Bei Almarit und Asuso, Hersteller von Lacken und Ölen für die Oberflächenbehandlung von Holzböden, sind die Weichen auf Expansion gestellt. Mit dem neuen jungen Geschäftsführer Alfred Steffen Clouth und dem erfahrenen Vertriebsprofi Dieter Karl Bonn sind im Unternehmen zwei Macher am Ruder, die für die beiden Töchter der Mutter Clouth große Pläne haben.

ParkettMagazin traf für die aktuelle Ausgabe Clouth und Bonn zu einem Gespräch über deutschlandweites Wachstum, internationale Märkte, Personalaufbau, Internet-Shops und Familienverpflichtungen.

01.09.2011 Bambusböden: Überaus robust und mit hohem Design-Potenzial

Bambusparkett ist in Europa ein Nischenprodukt und deshalb etwas Besonderes. Zwar steigt der Preis für den Rohstoff pro Jahr um bis zu 10 % und einige Parkettlieferanten haben das Produkt aus ihrem Sortiment genommen. Aber das tut der Sache keinen Abbruch, sondern erhöht die Marktchancen für alle übrigen Anbieter. Denn Bambus ist ein Werkstoff mit vielen Vorteilen und für den Endverbraucher durchaus attraktiv.

In einem Spezial gibt die aktuelle Ausgabe von ParkettMagazin Einblick in das Angebot.

31.08.2011 Neuromarketing: Kauflust erzeugen und Kunden binden

Mit Neuromarketing wollen Werbestrategen Produkte an den Verbraucher bringen. Dahinter steckt das clevere Spiel mit unbewussten menschlichen Emotionen. Das ist keine Manipulation, sonder eine Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass Menschen - stärker als sie es selbst ahnen - von Gefühlen geleitet werden. Auch Fußbodenhersteller bedienen sich dieser Methode.

ParkettMagazin hat für die aktuelle Ausgabe Produzenten eingeladen, ihre Strategien vorzustellen.

30.08.2011 Holzland: "Moderner Dienstleister rund um das Thema Holz"

Es besteht kein Zweifel: Holz als vielfältiger und nachhaltiger Werkstoff wird auch in Zukunft stark gefragt sein. Um als Verbundgruppe in diesem Branchenumfeld zu wachsen, bedarf es jedoch ausgefeilter Strategien und Konzepte, da es an Wettbewerbsstrukturen nicht mangelt. Das weiß man auch  bei Holzland. Die Kooperation ist mit ihrem Netzwerk aus 400 Verkaufsstellen ein wichtiger Marktteilnehmer.

In der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin erklärt Geschäftsführer Thomas A. Baur, mit welchen Maßnahmen er Holzland auf Wachstumskurs halten will.

29.08.2011 Uzin Utz: Umsatzzuwachs im ersten Halbjahr 2011

In einem Zwischenbericht für 2011 hat die Uzin Utz-Gruppe einen Umsatzzuwachs von 12,6 % auf rund 98,1 Mio. EUR gemeldet. Nach Ablauf des ersten Halbjahres liegt das Ergebnis vor Steuern bei 5,5 Mio. EUR.

Besonders in Deutschland, der Schweiz und den USA wurden höhere Umsätze erzielt und Marktanteile ausgebaut, im Heimatmarkt kletterten die Verkaufserlöse des Verlegewerkstoffherstellers von 40 Mio. auf 44,7 Mio. EUR. Der Auslandsumsatz stieg auf 53,4 Mio. EUR (Vj.: 47,2 Mio. EUR), der Exportanteil erhöhte sich damit um 0,3 auf 54,4 %. Die Mitarbeiterzahl wuchs ebenfalls, um 25 auf 900 - 510 davon in Deutschland.

Infos zu: Uzin Utz AG

26.08.2011 Kährs sucht neuen CEO

Parketthersteller Kährs bekommt einen neuen CEO. Per Skarner, der den Posten in den letzten drei Jahren bekleidet hatte, verlässt das schwedische Unternehmen. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Bis zu dessen Ernennung durch den neuen Eigentümer, die Investmentgesellschaft Triton, werde das Amt durch ein Mitglied des Aufsichtsrates übernommen, heißt es in einer Mitteilung an die Presse.

Infos zu: AB Gustaf Kähr

24.08.2011 Hain: Neues Parkettwerk für Langdielen

Holzbodenproduzent Hain hat ein zweites Parkettwerk in Betrieb genommen. Die neue, 2.600 m2 große Produktionsstätte im oberbayerischen Lehen ist speziell für die Herstellung von Langdielen ausgelegt, Spezialanfertigungen bis zu 7.000 mm Länge sind möglich.

Das Parkettwerk 2 erweitert außerdem die Produktpalette: Für Endkunden und Weiterverarbeiter bietet Hain jetzt auch Hölzer für Wand- und Deckenverkleidungen aus Laub- und Nadelhölzern an.

Infos zu: Hain Industrieprodukte Vertriebs-GmbH

23.08.2011 DLH: Stabile Umsätze und leichter Gewinn in der Halbjahresbilanz

Der dänische Holzhandelskonzern Dalhoff Larsen & Hornemann (DLH) meldet zum 30. Juni für das erste Halbjahr 2011 einen Konzernumsatz von 1,63 Mrd. DKK (218 Mio. EUR) und liegt damit wie erwartet auf Vorjahresniveau. Das EBIT stieg leicht von 39 Mio. auf 42 Mio. DKK. CEO Kent Arentoft zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden, kündigt aber für die kommenden Quartale weitere Maßnahmen zur Kosteneinsparung im Konzern an.

Infos zu: Dalhoff Larsen & Horneman A/S

19.08.2011 Kährs: Neuer Eigentümer gibt grünes Licht für Investitionen

Triton, der neue Eigentümer des schwedischen Parkettherstellers Kährs, hat den Geschäfts- und Strategieplan für die kommenden fünf Jahre genehmigt. Dieser sieht vor, insgesamt 48 Mio. EUR in die Modernisierung der Produktion sowie in Forschung und Entwicklung zu stecken. Zudem wollen die Schweden neue Jobs in den Bereichen Prozesstechnologie und Entwicklung schaffen.

Infos zu: AB Gustaf Kähr

19.08.2011 Glunz: Trauer um Aufsichtsratsvorsitzenden Nystén

Thomas Nystén, Vorsitzender im Aufsichtsrat der Glunz AG, ist am 17. August 2011 im Alter von 72 Jahren verstorben. Neben seiner Funktion bei dem Meppener Holzwerkstoffhersteller war er auch in der Geschäftsführung des Mutterkonzerns Sonae Industria aktiv.

Infos zu: Glunz AG

18.08.2011 Ein Drittel mehr Wohnungen genehmigt

Von Januar bis Juni 2011 wurde in Deutschland der Bau von 108.600 Wohnungen genehmigt. Laut Statistischem Bundesamt, waren das 27,9 % oder 23.700 mehr als im ersten Halbjahr 2010. Damit verstärkte sich der positive Trend aus dem Jahr 2010 (+5,5 % gegenüber 2009) weiter.

In Wohngebäuden wurden im ersten Halbjahr 2011 insgesamt 94.900 Neubauwohnungen genehmigt, das waren 28,9 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Von dieser Zunahme profitierte vor allem der Bau von Wohnungen in Einfamilienhäusern (+ 30,4 %) und in Mehrfamilienhäusern (+30,2 %), während der Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Zweifamilienhäusern (+16,5 %) weniger stark ausfiel.

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude stieg bis Ende Juni um 9,3 % auf 96,2 Mio. m3. Diese Entwicklung wurde allein von steigenden Genehmigungen für nichtöffentliche Bauherren getragen, die um 13,5 % auf 88,2 Mio. m3 zunahmen. Die öffentlichen Bauherren hingegen senkten ihr genehmigtes Bauvolumen um 22,5 % auf 8,0 Mio. m3. Bezogen auf die Gebäudeart wurde vor allem der Bau von Fabrik- und Werkstattgebäuden (+40,7 %) sowie von Büro- und Verwaltungsgebäuden (+26,3 %) deutlich öfter genehmigt als ein Jahr zuvor.

17.08.2011 Jorkisch jetzt mit zwei Geschäftsführern

Gartenholz-Spezialist Jorkisch hat mit Dr. Mario Hölscher einen zweiten Geschäftsführer. Mit dem 35-Jährigen setzt der bisher allein-geschäftsführende Gesellschafter Bernd Jorkisch bewusst auf junge Kompetenz und langfristige Perspektiven. Hölscher sei nach sechs Jahren leitender Tätigkeit in dem norddeutschen Unternehmen ein Kenner der Branche. Zuletzt war er bereits mit Prokura ausgestattet.

Infos zu: Bernd Jorkisch GmbH & Co. KG

16.08.2011 Praktiker beruft Sanierungsexperten in den Vorstand

Bis zum Frühjahr 2011 hat Thomas Fox (54) die Sanierung der Warenhauskette Karstadt geleitet, jetzt soll er den ins schlingern geratenen Baumarktkonzern Praktiker wieder auf Kurs bringen. Zum 1. Oktober wird der Turnaround-Manager den Vorstandsvorsitz übernehmen.

Ihm zur Seite steht dann ein Karstadt-Weggefährte, denn mit Wirkung zum 16. August ist Josef Schultheis in den Prraumausstattungaktiker-Vorstand berufen worden. Der 46-Jährige war zuletzt ebenfalls mit der Restrukturierung der Warenhäuser befasst, zunächst als Berater und dann als Geschäftsführer Finanzen.

Infos zu: Praktiker AG

11.08.2011 Surteco Gruppe profitiert von Asiengeschäft

Gute Halbjahreszahlen für den Surteco Konzern: Die Geschäftseinheit Kunststoff (Döllken) konnte gegenüber 2010 ihre Umsätze auf 119,8 Mio. EUR verbessern (+7 %). Das Papiergeschäft (Bausch Dekor, Bauschlinnemann) verzeichnete ein Plus von 16 % auf 91,8 Mio. EUR. Beide legten in erster Linie international zu, vor allem der asiatische Markt prosperierte.

Infos zu: Surteco SE

10.08.2011 Flamingo Parket will Produktion erweitern

Der holländisch-deutsche Parketthersteller Flamingo Parket möchte seine Fertigung im niederländischen Barneveld ausbauen. Eine 600 m2 große Halle soll dort noch vor Weihnachten in Betrieb genommen werden. In Barneveld produziert Flamingo spezielle Formate sowie eine kostengünstige Twin-Plank (Zweischichtdiele) mit 3 mm Deckschicht. Darüber hinaus soll in Barneveld Massivparkett und typisch niederländisches Tapis-Parkett hergestellt werden.

Im deutschen Werk in Dömitz (Europa Parkett) werden dann in Zukunft nur die großen Formate, vor allem die Zweischichtdiele mit Hartholzdeckschicht auf Birken-Multiplex-Träger, produziert.

Infos zu: Flamingo Parket BV

08.08.2011 Holzhandel: Umsätze mit Bodenbelägen steigen um 8 Prozent

Der Betriebsvergleich des GD Holz für das erste Halbjahr 2011 weist eine deutliche Steigerung bei Bodenbelägen im deutschen Holzhandel aus. Die Umsätze stiegen gegenüber dem Vorjahr um 8 %.

Noch höher fiel der Zuwachs mit 20 % im Segment Holz im Garten aus. Wachstumsträger waren hier Terrassendielen.

Infos zu: GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

05.08.2011 Maschinenbauer Bürkle peilt Umsatzziel von 105 Mio. EUR an

Anlagenbauer Robert Bürkle strebt 2011 einen Umsatz von 105 Mio. EUR an, gut 17 % mehr als im Vorjahr. Die Business Unit Oberfläche, die hauptsächlich die holzverarbeitende Industrie bedient, ist mit einem erwarteten Jahresumsatz von 50 Mio. EUR der umsatzstärkste Geschäftsbereich. Wie Geschäftsführer Ralf Spindler berichtet, verkauft Bürkle verstärkt Anlagen zur Flüssigbeschichtung und auch das Geschäft mit Digitaldruckmaschinen nimmt zu. Wichtigste Absatzmärkte des Anlagenherstellers aus dem Schwarzwald sind Europa (41 %), Nordamerika (27 %) und Asien (18 %).

Infos zu: Robert Bürkle GmbH

04.08.2011 Egger übernimmt Spanplattenhersteller in Russland

Holzwerkstoff- und Laminathersteller Egger hat ein zweites Standbein in Russland. Zum 30. Juni haben die Österreicher den Spanplattenhersteller OOO Gagarinskiy Fanerniy Zavod mit 500 Mitarbeitern in Gagarin, ca. 150 westlich von Moskau, übernommen. Die Produktionsstätte verfügt über eine Kapazität von 500.000 m3 Spanplatten, drei Kurztakt-Beschichtungspressen sowie einen Forstbetrieb mit rund 80.000 Hektar. Gagarin ist damit neben Shuya das zweite Egger-Werk in Russland.

Infos zu: Fritz Egger GmbH & Co. OG

04.08.2011 Hagebau: 20,8 Prozent Umsatzplus im ersten Halbjahr

Der zentral fakturierte Umsatz der Hagebau Deutschland, in den auch die Erlöse aus der Schweiz und Luxemburg, des österreichischen Holz- und Einzelhandels sowie der Zentralläger einfließen, stieg per Ende Juni gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20,8 % auf 2,47 Mrd. EUR. Begründet wurde der starke Zuwachs mit der witterungsbedingt schwächeren Vorjahresbasis und dem Zugang neuer Gesellschafter.

Sehr gut entwickelte sich der Holzhandel: 304,1 Mio. EUR Umsatz entfielen auf reine Holzsortimente, was einem Zuwachs von 22,5 % entspricht. Die von Soltau aus betreuten Holzhändler kauften Waren im Wert von 348,6 Mio. EUR (+ 18,3 %) über die Zentrale ein.

Infos zu: Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

03.08.2011 Deutschland bestellt mehr Holzbearbeitungsmaschinen

Im 2.Quartal 2011 lag der Auftragseingang für Holzbearbeitungsmaschinen um 3 % unter dem Wert des Vorjahres, teilte der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA mit. Der Grund ist ein Minus von 15 % bei der Auslandsnachfrage. Die Inlandsorders stiegen dagegen um 54 %. Kumuliert lagen die Bestellungen für das erste Halbjahr bei einem Plus von 19 %.

Infos zu: Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

02.08.2011 Trotz Umsatzplus Ergebnis der Homag Group unter Prognose

Die Homag-Gruppe hat nach vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal 2011 einen Umsatz von 198,7 Mio. EUR gemeldet, rund 10 % mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch der Auftragseingang hat zugelegt, 151,3 Mio. EUR bedeuten ein Plus von 12 %. Das EBITDA beläuft sich auf 14 Mio. EUR (- 6,7 %). Hohe Personal- und Materialkosten sowie die Restrukturierungen der drei Tochtergesellschaften Bütfering, Friz und Torwegge sollen das Ergebnis gedrückt haben.

Für das Gesamtjahr 2011 hat der süddeutsche Holzmaschinen- und Anlagenbauer seine Ergebnisprognose gesenkt, der Vorstand rechnet nun lediglich mit einem EBITDA ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres (65,1 Mio. EUR).

Infos zu: Homag Group AG

01.08.2011 VDP: Deutsche Parkettproduktion wächst weiter

Die Parkettproduktion in Deutschland ist im 2. Quartal 2011 um 5,6 % im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen. Das ergab eine Umfrage des Verbands der deutschen Parkettindustrie (VDP) unter seinen Mitgliedsunternehmen. Damit setzt sich der positive Trend des Vorjahres fort. Insgesamt stieg die Produktionsmenge im ersten Halbjahr 2011 um 1,1 % auf 4,7 Mio. m2.

Infos zu: VDP Verband der Deutschen Parkettindustrie e. V.

29.07.2011 Sonae: Nettoverlust trotz Umsatzwachstum

Der portugiesische Holzwerkstoffhersteller Sonae Industria meldet für das erste Halbjahr 2011 einen Umsatz von 708 Mio. EUR. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Zuwachs von 7 %. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abgaben (EBITDA) legte um 168 % auf 51 Mio. EUR zu. Dementgegen erhöhte sich der Nettoverlust auf 45 Mio. EUR (+10 %). In Deutschland konnte der Konzern, zu dem auch Laminatbodenhersteller Laminatepark, Imprägnierer Impaper Europe und Holzwerkstoffanbieter Glunz gehören, seinen Umsatz um 16 % steigern.

Infos zu: Sonae Indstria SGPS, S.A.

28.07.2011 Statistisches Bundesamt: 577.000 Handwerksunternehmen erwirtschaften 471,3 Mrd. Euro

2008 waren in Deutschland rund 577.000 Unternehmen im zulassungspflichtigen und zulassungsfreien Handwerk tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis der erstmals registergestützt durchgeführten Handwerkszählung 2008 jetzt mitteilt, erwirtschafteten diese Unternehmen 471,3 Milliarden Euro Umsatz. In den Handwerksbetrieben waren am 31. Dezember 2008 etwa 4,9 Millionen Personen tätig, darunter knapp 3,6 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.

Durchschnittlich erwirtschaftete jeder in den Unternehmen Tätige rund 96.000 EUR Jahresumsatz. Dabei reicht die Skala von Müllern (370.000 EUR pro Kopf und Jahr) bis zu Gebäudereinigern (21.000 EUR).

Die Gewerke aus der Branche Heimtextilien/Bodenbeläge/Farbe kommen auf folgende Jahresumsätze pro Mitarbeiter: Estrichleger 104.000 EUR, Parkettleger 86.000 EUR, Raumausstatter 71.000 EUR sowie Maler und Lackierer 68.000 EUR.

27.07.2011 Praktiker: Operativer Verlust von 143,5 Mio. EUR zur Jahreshälfte

Der Praktiker Konzern hat im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Umsatzrückgang von 9,2 % auf 1.623 Mio. EUR hinnehmen müssen. Es entstand ein operativer Verlust von 143,5 Mio. EUR. Vor diesem Hintergrund passt das Management seine Jahresprognose an. Es sei damit zu rechnen, dass nicht nur der Konzernumsatz, sondern auch das operative Ergebnis vor Sondereffekten unter Vorjahr liegen werde.

Als Gründe nennt das Unternehmen, dass die neue Vermarktungsstrategie von Praktiker Deutschland die erwartete positive Wirkung noch nicht voll entfaltet habe und gleichzeitig das Auslandsgeschäft in wichtigen Teilmärkten nach wie vor schleppend verlaufe.

Infos zu: Praktiker AG

25.07.2011 Sonae zahlt Millionenstrafe im Kartellverfahren gegen Tochter Glunz

Holzwerkstoffhersteller Sonae hat sich mit dem Deutschen Bundeskartellamt auf eine Strafzahlung in Höhe von 27,7 Mio. Euro geeinigt. Der portugiesische Konzern gab in einer Stellungnahme vom 22. Juli bekannt, die vereinbarte Strafzahlung zu akzeptieren, um so die Ermittlungen der Kartellbehörde zu beenden. Die Zahlung steht noch unter Vorbehalt einer endgültigen Beschlussfassung der Behörde.

Hintergrund ist ein seit 2009 laufendes Kartellverfahren gegen die Meppener Sonae-Tochter Glunz, die unter den Verdacht auf Preis- und Kapazitätsabsprachen in der Spanplattenindustrie geraten war.

Infos zu: Sonae Indstria SGPS, S.A.

25.07.2011 Boxler von Schober aus der Insolvenz gerettet

Gute Nachricht für den Ramminger Parketthersteller Boxler: Die Schober GmbH aus Miesbach hat das seit einem halben Jahr insolvente Unternehmen rückwirkend zum 1. Juli übernommen. Vorausgegangen war eine Umstrukturierung bei Boxler. Die verbliebenen 72 Boxler-Mitarbeiter sollen weiterbeschäftigt werden.

Infos zu: Boxler GmbH & Co. KG

22.07.2011 Pfleiderer vorläufig gerettet

Die drohende Insolvenz bei Holzverarbeiter Pfleiderer ist vorerst abgewendet. Auf einer turbulenten außerordentlichen Aktionärsversammlung am 21. Juli stimmten fast 94 % der Anteilseigner für einen Sanierungsplan, der nun Banken und Hedgefonds die Macht bei Pfleiderer überlässt. Im Gegenzug verzichten diese auf einen Teil ihrer Forderungen und bringen frisches Kapital ein. Ausschlaggebend war die Zustimmung des Großaktionärs One Equity Partners (OEP), der etwa 23 % an Pfleiderer besitzt.

Pfleiderers Schulden von rund 1,4 Mrd. EUR werden nahezu halbiert, die Anteile der bisherigen Aktionäre am Unternehmen allerdings mit dem Sanierungsplan auf 0,8 % des Grundkapitals zurückgestutzt. Dementsprechend heftig ist die Kritik der Kleinaktionäre, die sich quasi enteignet fühlen, an Noch-Unternehmensleiter Hans Overdiek. Overdiek hält Pfleiderer allerdings für sanierungsfähig und ist wegen der bisherigen Zahlen in diesem Jahr zuversichtlich, auf einem guten Weg zu sein.

Im Zuge des Sanierungsplans sollen Pfleiderer-Werke geschlossen und das Nordamerika-Geschäft verkauft werden. Auch mit dem Verkauf von Beschichter Thermopal, der im März noch ausgeschlossen worden war, ist wieder zu rechnen.

Infos zu: Pfleiderer AG

21.07.2011 Praktiker: Vorstandsvorsitzender will gehen

Wolfgang Werner wird seinen Posten als Vorstandsvorsitzender der Praktiker AG aufgeben. Auf Bitte des Aufsichtsrates soll er aber noch im Amt bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Zu den Gründen für Werners Ausscheiden machte der Baumarktkonzern keine Angaben.

Infos zu: Praktiker AG

19.07.2011 Oldenburger Parkettwerk mit neuer Geschäftsführung

Heinz Schwarz, langjähriger Geschäftsführer des Oldenburger Parkettwerks in Wiefelstede, hat sich aus dem Unternehmen zurückgezogen und die Leitung an die Gesellschafter Thomas Oltmanns und Heiner Willms übergeben. Das Unternehmen firmiert jetzt unter Oldenburger Parkettwerk Oltmanns & Wilms GmbH.

Infos zu: Oldenburger Parkettwerk Oltmanns & Wilms GmbH

18.07.2011 Tarkett will 13 Mio. EUR bei Parquets Marty investieren

Tarkett hat die geplante Investitionssumme bei der Neuerwerbung Parquets Marty bekannt gegeben. Danach sollen 13 Mio. EUR in die Modernisierung des französischen Standortes Cuzorn fließen.

Durch die Akquisition hat sich die jährliche Produktionsmenge an Holzböden in der Tarkett-Gruppe auf über 6 Mio. m2 erhöht.

Infos zu: Tarkett S.A.

18.07.2011 Junckers-Gruppe mit guten Zahlen 2010

Die dänische Junckers-Gruppe erwirtschaftete 2010 ein EBITDA von 19 Mio. DDK (2,5 Mio. EUR), das sind rund 5 % mehr als 2009. Der Gesamtumsatz des Parkettherstellers lag bei 463 Mio. DDK, im Vergleich zu 441 Mio. DDK in Vorjahr.

Carsten Chabert, CEO bei Junckers Industrier, zeigte sich ob der guten Zahlen zuversichtlich: "Wir sind in Hinblick auf die allgemeine Marktsituation mit unserem Ergebnis sehr zufrieden und haben Grund zu der Annahme, dass wir 2011 noch erfolgreicher sein können."

Infos zu: Junckers Industrier A/S

15.07.2011 ZOW-Veranstalter Clarion und Peter H. Meyer gehen getrennte Wege

Sechzehn Monate nach dem Verkauf der ZOW Zuliefermesse Ost-Westfalen an die Clarion-Gruppe (London) trennt sich ZOW-Erfinder Peter H. Meyer endgültig von dem Veranstalter. Zum 1. Juli haben die Briten die restlichen Geschäftsanteile übernommen und Meyer die Geschäftsführung der Clarion Survey GmbH niedergelegt.

Der 61-Jährige richtet seinen Blick nach vorn: "Ich brauche meine Selbständigkeit, um kreativ zu sein. Mit Material Connexion Cologne, dem Beratungsgeschäft der Survey Marketing + Consulting, der Geschäftsführung des EPLF innerhalb der PH Meyer Wirtschaftsberatung und meinen politischen Aufgaben habe ich ein interessantes Feld zu bestellen."

Infos zu: Clarion Survey GmbH

14.07.2011 Teka Parquet von indonesischem Holzverarbeiter übernommen

Der indonesische Hersteller von Holztüren, Sperrholz und Leimholzplatten aus Plantagenholz, PT Dharma Satya Nusantara, hat PT Tanjung Kreasi Parquet Industry und damit die Marke Teka Parquetals Shareholder ins Unternehmen eingegliedert. Die Produktbezeichnung Teka Parquet wird bleiben, soll aber durch die Firmenfusion bessere Produktions- und Lieferbedingungen sowie verstärkte Verkaufs- und Marketinganstrengungen erhalten.

Infos zu: Pt. Tanjung Kreasi Parquet Industry

14.07.2011 Deutsche Baumärkte zum Halbjahr im Plus

Die Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2011 den Umsatz auf bereinigter Fläche um mehr als 3 % gesteigert. In einer Befragung des Branchenverbandes BHB zeigten sich auch die Verbandsmitglieder in Österreich und der Schweiz zufrieden. In beiden Ländern liegen die Umsatzerlöse nach sechs Monaten teilweise deutlich über Vorjahr.

In den großflächigen Märkten in Deutschland waren in den vergangenen Monaten insbesondere die Gartenartikel absolute Verkaufsschlager. Mit großem Ehrgeiz machten sich im Frühjahr aber auch viele Renovierungswillige ans Werk und sorgten in nahezu allen Sortimentsbereichen für steigende Verkaufszahlen.

Infos zu: BHB Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V.

13.07.2011 Domotex: Gute Resonanz auf Wood Flooring Summit

2012 richtet die Domotex Hannover besonderes Augenmerk auf Parkett und Laminatböden. Die Resonanz auf die Sonderschau Wood Flooring Summit sei hervorragend, teilt jetzt die Deutsche Messe mit. So haben sich etwa mit Parador und den Meisterwerken zwei wichtige Hersteller zur Teilnahme entschlossen, die im letzten Jahr nicht auf der weltweit wichtigsten Bodenbelagsmesse vertreten waren. Mit Balterio, Barlinek, Berry Floor, Egger, Faus, Hamberger, Kronotex, Margaritelli, Tarkett und Unilin werden weitere Branchengrößen mit Ständen in den Hannoveraner Messehallen Präsenz zeigen.

Infos zu: Domotex

13.07.2011 Tarkett übernimmt Parquets Marty

Wie französische Medien melden, wird die Tarkett-Gruppe Parquets Marty übernehmen. Der französische Parketthersteller Marty hatte sich im Mai für zahlungsunfähig erklärt, die drohende Liquidation konnte aber mit dem Hinweis auf einen möglichen Käufer abgewendet werden. Mit der Tarkett-Gruppe ist dieser nun gefunden.

Sud Ouest berichtet, dass im Zuge der Unternehmenssanierung 89 Marty-Angestellte entlassen werden müssen, Tarkett aber ein Investitionsprogramm über 5 Mio. EUR für die nächsten drei Jahre plane.

Infos zu: Tarkett S.A.

06.07.2011 Neuer Geschäftsführer bei Weinig-Tochter

Dr.-Ing. Otto Leible hat die Geschäftsführung bei Weinig Concept übernommen. Die Engineering Gesellschaft unter dem Dach der Weinig-Gruppe bietet für den Maschinen- und Anlagenbauer Gesamtlösungen von der Projektidee, der Planung und Hilfe bei der Finanzierungsförderung über die schlüsselfertige Produktionsanlage bis hin zur Inbetriebnahme und Schulung an.

Infos zu: Michael Weinig AG

05.07.2011 Bis zu 100 % Preissteigerung bei Rohstoffen für Hartmetallwerkzeuge

Lieferengpässe und Preissteigerungen bei Wolframkarbid, dem Hauptbestandteil der Hartmetallwerkzeuge für die Fußbodenbearbeitung, setzen die Hersteller von Präzisionswerkzeugen unter Druck. Laut Metal Bulletin lag der Preis für die wichtigste Handelsform Ammoniumparawolframat (APT) zum Höhepunkt der Wirtschaftskrise Mitte 2009 bei rund 200 US Dollar/mtu (metric ton unit). Im Mai 2011 hatte sich dieser Stand auf bis zu 480 US Dollar erhöht. China bestimmt zu weiten Teilen das Preisgefüge bei Wolfram. Monatliche Preissprünge von mehr als 15 % sind keine Seltenheit. Solange die Nachfrage hoch und das Angebot knapp bleibt, rechnet der VDMA Holzbearbeitungsmaschinen mit weiteren Preissteigerungen. Ein leichter Preisrückgang bei Kobalt, das als Bindemetall für die Hartmetallschneiden (HW) dient, könne die Steigerung der Gesamtkosten nicht aufhalten.

Infos zu: Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

04.07.2011 EPF 2011: Erfolgreiche Messe in Feuchtwangen

Auf dem Gelände der Bayerischen Bauakademie fand vom 30. Juni bis 2. Juli die neunte Auflage der EPF statt, der Fachmesse für Estrich, Parkett und Fliese. Fast 200 Aussteller, erstmalig auch aus dem Bereich Fliese, präsentierten sich in Feuchtwangen in bewährt familiärer Atmosphäre. Im Rahmenprogramm rundeten Fachvorträge und Verbandstagungen die Messe ab. Die Besucherzahlen lagen auf dem Niveau der vorherigen EPF vor drei Jahren bei knapp 4.000.

Infos zu: EPF Fachmesse Estrich Parkett Fliese

04.07.2011 Gewinnwarnung bei Praktiker

In einer Ad-hoc Mitteilung teilt die Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG mit, dass sie für das laufende Geschäftsjahr mit einem operativen Ergebnis (EBITDA) vor Sondereffekten rechnet, das unterhalb des Vorjahreswertes und der bislang gemachten Prognosen für 2011 liege. Neben unerwartet schlechten Verkaufszahlen in Deutschland spiele hierbei auch das anhaltend schwierige wirtschaftliche Umfeld in Südost- und Osteuropa eine Rolle. "Vor diesem Hintergrund wurde es unumgänglich, die Umsatz- und Ergebniserwartungen der einzelnen Standorte und damit auch der jeweiligen Segmente für die Zukunft anzupassen. Hieraus ergeben sich Wertberichtigungen auf Sachanlagevermögen, auf bestehende Geschäfts- oder Firmenwerte und auf latente Steueransprüche sowie zusätzliche Zuführungen zu Rückstellungen für belastende Verträge. In Summe machen sie einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag aus."

Infos zu: Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG

01.07.2011 Zeus: Thorsten Gehrke erhält Gesamtprokura

Zum 1. Juli hat die Zeus Thorsten Gehrke Gesamtprokura erteilt. Erst ein gutes halbes Jahr zuvor hatte er bei der Einkaufskooperation als Bereichsleiter die Führung des Sortimentsbereiches DIY Hard und der Sortimentskonzeption übernommen.

Infos zu: Zeus Zentrale für Einkauf und Service GmbH & Co. KG

01.07.2011 Deutsches Gericht weist Pergos Patentklage gegen Balterio zurück

Das Landesgericht Düsseldorf hat eine Patentverletzungsklage von Pergo Europe gegen die Spanolux-Tochter Balterio zurückgewiesen. Anlass des Streites war die Klickverbindung des Balterio-Laminatbodens Grandeur. Pergo hatte geltend gemacht, dass diese Verbindung dem europäischen Pergo-Patent EP 1 276 941 B1 entsprechen würde. Das Gericht folgte dieser Auffassung nicht. Balterio kann, nach eigener Sichtweise, seinen Grandeur-Laminatboden weiterhin ohne Einschränkungen vermarkten.

Infos zu: Pergo (Europe) AB

01.07.2011 1. Hamburger Parkett-Gespräch: Gemeinsam für die Branche

Auf Einladung des ParkettMagazins diskutierten acht führende Parketthersteller, zwei Repräsentanten des Holzhandels und zwei hochrangige Vertreter des Handwerks über ihr gemeinsames Ziel, den Absatz von Parkett zu steigern. Einig in der Zielsetzung, kontrovers in Details - es gab unterschiedliche Blickwinkel, über die offen geredet wurde.

Eine Zusammenfassung des 1. Hamburger Parkett-Gesprächs lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von ParkettMagazin.

01.07.2011 Großbrand bei Holzhändler T&J

Ein Großfeuer hat in der Nacht zum 1. Juli mehrere Lagerhallen des Industrievertriebs für Holz- und Kunststoffprodukte Tetzner & Jentzsch (T&J) in Ellerbek bei Hamburg zerstört. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Der Schaden geht in die Millionen.

ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 41 07 3    ibw@magazinparkett.de