Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Laminat- und Vinylbodenbeläge
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

News aus diesem Zeitraum

18.12.2014 Egger: Laminatbodenumsätze sinken um knapp 8 Prozent

Die österreichische Egger-Gruppe hat mit ihren Laminatböden weniger umgesetzt, lautet die Bilanz des ersten Halbjahres 2014/15 zum 31. Oktober. Das Minus beläuft sich bei Einnahmen in Höhe von 162,2 Mio. EUR auf 7,9 %. Rückgänge wurden vor allem in der Türkei, Ukraine, in Frankreich und Deutschland verzeichnet. Das EBITDA der Division Retail Products (Fußböden) betrug 12,0 Mio. EUR gegenüber 12,9 Mio. EUR im Vorjahr.

Alle Divisionen zusammengenommen, erreichte die Egger-Gruppe ein Umsatzplus von 2,3 % auf 1,2 Mrd. EUR, das EBITDA stieg um 8,5 % auf 172,6 Mio. EUR.

Studie: Der Bodenbelagsmarkt

16.12.2014 Fagus-Greten Grecon: Kai Greten hat die Führung übernommen

Anlässlich seines 70. Geburtstages hat sich Ernst Greten, bisheriger Sprecher der Geschäftsführung und Gesellschafter, aus der Führung von Fagus-Grecon Greten zurückgezogen. Seit 1. Dezember 2014 ist in fünfter Generation Kai Greten als geschäftsführender Gesellschafter verantwortlich für die technische Leitung. Die kaufmännische Seite verantwortet bei dem Hersteller von Scannern zur Fehlererkennung bei Massivholz weiterhin Uwe Kahmann.

15.12.2014 Josi Brunner verlässt Parador

Josi Brunner übernimmt eine neue Aufgabe. Die seit fast fünf Jahren beim Parkett- und Laminathersteller Parador in Coesfeld für Presse und Kommunikation zuständige Managerin wechselt zum 1. Januar 2015 nach Buttenwiesen zu Surteco Decor, Hersteller von Drucken, Finishfolien und Trennpapieren für die Fußboden-, Holzwerkstoff- und Möbelindustrie. Wie Parador mitteilte, wird Marketingleiterin Birgit Kunth kommissarisch Brunners Tätigkeitsfeld übernehmen.

02.12.2014 Neuer Tarifvertrag: Mehr Geld für Parkett- und Bodenleger

Die Beschäftigten im Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe bekommen mehr Geld. Der Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF) und IG Metall haben sich auf einen bundeseinheitlichen Entgelt- und Manteltarif für Ost und West einigen können. Der Abschluss sieht ab 1. April 2015 einen Sprung im Westen von 4,3 %, im Osten von über 13 % vor. Zum 1. Januar 2016 steigt die Stundenvergütung um 2,6 %, ebenso zum 1. Januar 2017. Die Arbeitszeit verkürzt sich ab 2016 von 40 auf 39 Stunden, ein Jahr später auf dann 38,5 Stunden.

Der Gesamtvorstand der IG Metall und die große Tarifkommission des Zentralverbands müssen dem Vertragswerk noch zustimmen.

01.12.2014 Parador: Petersen neuer Leiter Entwicklung und Innovation

Der Designer Frank Petersen ist neuer Leiter Entwicklung und Innovation bei Parador. Er folgt auf Udo Tünte, der künftig eigene Design-Projekte vorantreiben möchte.

Petersen ist bereits seit 1999 für Parador tätig. Seit drei Jahren leitet er die Entwicklung für den Geschäftsbereich Laminat, im Oktober 2014 hat er die Gesamtbereichsleitung Entwicklung und Konstruktion für alle Produktgruppen bei Parador übernommen.

28.11.2014 GD Holz: Gute Umsatzentwicklung nach drei Quartalen

Im September sind mit einem anziehenden Herbstgeschäft die Umsätze im Holzhandel um 3,5 % gestiegen, meldet der Dachverband GD Holz.

Insgesamt erreicht die Branche in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein Plus von 5,8 %. Besonders gut gelaufen sind die Sortimente Holz-im-Garten, aber auch Hobelwaren, Holzwerkstoffe und Bauelemente (Innentüren).

28.11.2014 VDP: Parkettproduktion weiter rückläufig - zweischichtige Landhausdiele legt zu

Das Produktionsvolumen der Mitgliedsbetriebe im Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP) ist auch nach den ersten drei Quartalen des Jahres 2014 weiter gesunken. Laut einer internen Umfrage wurden nur noch 7,3 Mio. m2 produziert (- 8,2 %). 2013 waren es zu diesem Zeitpunkt noch rund 8 Mio. m2.

Der Rückgang betraf allerdings lediglich die Segmente Mosaikparkett, Massivholzdielen, klassisches Mehrschichtparkett und dreischichtige Landhausdielen. Allein das überwiegend im Wohnbau eingesetzte Mehrschichtparkett verzeichnete ein Minus von 8,1 %. Das Produktionsvolumen von Massivparkett verringerte sich um 10,6 %.

Eine positive Bilanz ziehen hingegen die Hersteller von Stabparkett und zweischichtigen Landhausdielen. Bei Letzteren hat sich das Produktionsvolumen im angegebenen Zeitraum um 58,3 % erhöht.

26.11.2014 Mafell: Übernahme von R.M.G. Schmidler stärkt Marktposition im Kerngeschäft

Mafell, Hersteller für handgeführte Maschinen und Elektrowerkzeuge, hat die Mehrheit an der R.M.G. Schmidler GmbH in Heideck übernommen. Das Unternehmen wird künftig unter MSA Mafell-Schmidler Abbundtechnik GmbH firmieren. Richard Schmidler wird dort weiterhin als Gesellschafter und Geschäftsführer tätig sein.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden der Mafell AG und neuen Geschäftsführer der MSA GmbH, Matthias Krauss, bietet die Übernahme viel versprechende Synergie-, Wachstums- und Entwicklungspotentiale. CNC-gesteuerte Abbundanlagen seien eine hervorragende Ergänzung und Abrundung des bisherigen Produktprogramms von Mafell.

21.11.2014 Uzin Utz: Bei Umsatz und Ergebnis weiter über Vorjahr

Die Uzin Utz Gruppe meldet auch fürs dritte Quartal 2014 kräftige Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis, so dass der Konzern-Umsatz in den ersten neun Monaten um 6,7 % auf 174,9 Mio. EUR gestiegen ist. Auch das EBITDA liegt mit 18,5 Mio. EUR über Vorjahresniveau (17,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern konnte deutlich um 18,3 % gesteigert werden und beträgt derzeit 11,7 Mio. EUR.

19.11.2014 Parador: Online-Direktvertrieb wieder eingestellt

Zum 1. Dezember 2014 stellt Parador sein gerade erst eingeführtes Angebot für den Endverbraucher ein, direkt über einen auf parador.de integrierten Online-Shop Ware beziehen zu können. Diese Form der Internet-Vermarktung des Bodenherstellers war im Fachhandel auf massive Kritik und Widerstand gestoßen. "Mit der Entscheidung, den Online-Shop ad interim zu schließen, setzen wir ein ganz klares Signal, dass wir den Markt mit unseren Handelspartnern gemeinsam gestalten wollen", erklärt Geschäftsführer Lubert Winnecken die Entscheidung.

Gleichwohl spricht Parador davon, in Zukunft "Kaufwege sinnvoll miteinander zu verweben und in puncto Vermarktung von Produkten und Services gemeinsam mit dem Handel weiter in Richtung Verbraucher zu gehen." Diese Aufgaben müssten auch für eine Online-Plattform gelöst werden.

17.11.2014 Kährs steigert Umsatz im dritten Quartal

Die Umsatzentwicklung des schwedischen Parkettherstellers Kährs ist weiterhin positiv. Die Kährs Holding (Kährs, Karelia-Upofloor) schloss das dritte Quartal mit einem Plus von 7 % und 627 Mio. SEK (67,8 Mio. EUR) im Vergleich zum Vorjahr ab. Das bereinigte EBITDA belief sich auf 64 Mio. SEK (+10,2 %).

Vor allem in den Märkten Schweden und USA konnte Kährs seine Umsätze steigern. Außerdem entwickelten sich Mitteleuropa und China weiter positiv. Dabei wuchs der Umsatz an Holzfußböden und Bodenbelagszubehör in besonderem Maße. Die übrigen Sortimente rangieren auf Vorjahresniveau.

14.11.2014 Hamberger Flooring: Auch 2015 hohe Investitionen

Hamberger Flooring setzt seine Investitionsoffensive fort. Nachdem der Bodenbelagshersteller 2014 bereits 7 Mio. EUR für innerbetriebliche Maßnahmen bereitstellte, soll dieselbe Summe 2015 eingesetzt werden. Handlungsbedarf besteht zum Beispiel bei Designbelägen, wo von Versuchs- auf Großanlagen umgestellt wird. Außerdem soll die jetzt auch die Logistiksoftware auf SAP umgestellt werden.

Apropos Designbeläge: Hier bieten die Rosenheimer künftig ein Vollsortiment aus PVC- und weichmacherfreien Produkten an. Nach Disano Classic auf HDF-Träger (Dicke 9,3 mm) gibt es jetzt zwei wasserfeste Varianten in 2 mm zum vollflächigen Verkleben sowie in 7 mm zum Klicken an

14.11.2014 Hamberger Flooring: Deutschland wichtigster Wachstumsmarkt

Der größte Wachstumsmarkt für die Bodenbelagssparte der Hamberger Industriewerke ist Deutschland. "Wir rechnen mit einem Umsatzplus zwischen 4 und 5 %", berichtete Geschäftsführer Uwe Eifert auf dem Fachpressetag des Unternehmens. Rund 55 % ihres Umsatzvolumens erwirtschaften die Rosenheimer im Inland. Bemerkenswert: Sogar auf dem rückläufigen Laminatmarkt kann der Hersteller mit rund 6 Mio. m2 (+5 %) zulegen. Die Produktionsmenge für Parkett wird auf 5,2 Mio. m2 geschätzt (Vj. 5,3 Mio.).

14.11.2014 Surteco: Umsatz steigt dank Süddekor

Surteco, Hersteller dekorativer Oberflächenmaterialien, erwirtschaftet in den ersten neun Monaten 2014 einen Umsatz von 470,1 Mio. EUR und liegt damit um 59 % über dem Volumen des Vorjahreszeitraums. Die Beiträge aus der Akquisition der Süddekor im Dezember 2013 bleiben weiterhin treibende Kraft für den starken Anstieg. Das operative Ergebnis (EBITDA) beläuft sich auf 57,2 Mio. EUR - das ist ein Plus von 42 %. Der Konzerngewinn beträgt 19,3Mio. EUR (+56 %).

Der Umsatz der Geschäftseinheit Kunststoff liegt nach einem Dreivierteljahr bei 172,4 Mio. EUR (2013: 174,8 Mio. EUR), im Bereich Papier sind es 297,7 Mio. EUR (121,1 Mio. EUR). Im dritten Quartal bleibt die erhoffte Belebung in beiden Sparten aus. Die Nachfrage zeigt sich verhaltener als erwartet, auch die schwankenden Währungskurse wirken sich belastend auf die Geschäfte aus.

13.11.2014 Homag im dritten Quartal über dem Branchendurchschnitt

Während der Branchenverband des deutschen Maschinen- und Anlagebaus (VDMA) für das Segment der sekundären Holzbearbeitung im dritten Quartal 2014 einen erhöhten Auftragseingang von 10 % meldet, konnte Homag für den gleichen Zeitraum ein Plus von 15 % einfahren. Noch deutlicher wird die Differenz im Umsatz: Hier errechnet der Verband einen Gesamtanstieg von nur 1 %, Homag dagegen legte um 14 % zu.

Der jüngst von Dürr übernommene Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinennennt für das dritte Quartal einen Umsatzerlös von rund 231,3 Mio. EUR, davon etwa 81,9 Mio. EUR in Zentraleuropa und jeweils über 42 Mio. EUR in Asien und Nordamerika.

12.11.2014 Lamett mit neuer Vertriebsspitze

Lamett, belgischer Anbieter von Parkett, Laminat und Klick-Vinyl, hat mit Pieter-Jan Dendooven einen neuen Verkaufsdirektor für Europa. Daneben wurden weitere Ländermanager eingestellt: Neben Detlef Kreysing für die Region D/A/CH (wir berichteten) sind das Elewout Decock (Belgien), Peter Hughes (England) und Simon Casas (Spanien/Portugal).

07.11.2014 ZVPF: Neuer Lehrgang zum Parkettrestaurator

Anfang Januar 2015 beginnt an der Staatlichen Berufsschule Neustadt an der Aisch eine halbjährige Fortbildung zum Restaurator im Parkettlegerhandwerk. Für die Teilnahme am Block I (Geprüfter Parkettleger für Restaurierungsarbeiten) ist der Gesellenbrief, für Block II (Geprüfter Restaurator im Parkettlegerhandwerk) der Meisterbrief, eine mehrjährige Praxis als Parkettlegermeister und ein erfolgreiches Abschneiden beim ersten Teil erforderlich.

Eine Anmeldefrist gibt es nicht. Weitere Auskünfte erteilt Jochen Michalik, Leiter der Fachgruppe Parkettrestauratoren im Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF), telefonisch unter 09421/92 35 23 oder über die E-Mail-Adresse info@parkettrestauratoren.org.

06.11.2014 ZVPF: Schülein legt Vorsitz der Bundesfachgruppe Aus- und Weiterbildung nieder

Jörg Schülein ist von seinem Amt als Vorsitzender der Bundesfachgruppe Aus- und Weiterbildung im Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (ZVPF) zurückgetreten. Ein Nachfolger wird voraussichtlich auf einer Tagung der Bundesfachgruppe im Februar 2015 gewählt. Bis dahin übernimmt der derzeitige Stellvertreter Tobias Michalak kommissarisch die Leitung.

06.11.2014 Hagebau: 9 Prozent Umsatzpus in den ersten drei Quartalen

Die Hagebau-Gruppe wächst weiter: In den ersten neun Monaten 2014 steigerte die Kooperation den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen an ihre Fach- und Einzelhandelsgesellschafter auf 4,75 Mrd. EUR (+9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum).

Besonders positiv entwickelte sich der Fachhandel im Segment Holz: Mit einem Plus von 9,3 % stieg dessen Umsatz auf 567,32 Mio. EUR (Vj.: 519,24 Mio. EUR). Den größten Anteil am Gesamtumsatz des Fachhandels hat nach wie vor der Bereich Baustoffe mit 2,27 Mrd. EUR (Vj.: 2,23 Mrd. EUR).

06.11.2014 Baywa: Baustoffhandel verbessert Ertragslage

Nach dem Verkauf der defizitären Standorte in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, haben sich die Gewinne der Baustoff-Sparte der Baywa AG deutlich erhöht. Nach den ersten drei Quartalen 2014 liegt das EBIT bei 17,1 Mio. EUR. Ein Jahr zuvor waren es lediglich 12,8 Mio. EUR. Die Umsätze gingen im gleichen Zeitraum zurück, von 1,3 auf 1,2 Mrd. EUR.

05.11.2014 Weinig: Gregor Baumbusch verstärkt Vorstand

Mit Wirkung zum 1. Januar 2015 ist Gregor Baumbusch (46) bei der Weinig AG zum Vorstand berufen worden. An der Seite des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Pöschl und des Finanzvorstandes Gerald Schmidt verantwortet er bei dem Weltmarktführer für Maschinen und Anlagen zur Massivholz- und Holzwerkstoffbearbeitung als Chief Sales Officer (CSO) den Bereich Vertrieb und Marketing.

29.10.201 Hornbach Baumärkte: Vorstandsmitglied Brunner geht

Frank Brunner, im Vorstand der Hornbach-Baumarkt-AG zuständig für die operative Führung der Bau- und Gartenmärkte, legt sein Mandat im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zum 31. Oktober 2014 nieder. Der 45-Jährige hatte die Position seit März 2012 inne. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt der Vorstandsvorsitzende Steffen Hornbach die Verantwortung für das Ressort "Operating Märkte, Verkauf und Services".

28.10.2014 Cortex und Björn Schultz gehen getrennte Wege

Björn Schultz (37), Vertriebs- und Niederlassungsleiter der Firma Cortex in Nürnberg, wird das Unternehmen verlassen. Im September 2013 war er bei der Amorim-Tochter eingetreten und für das operative Geschäft in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Logistik des Kork- und Vinylbelaganbieters zuständig. Zuvor hatte der gelernte Raumausstatter acht Jahre lang für den belgischen Laminatbodenhersteller Balterio den Vertrieb in Deutschland verantwortet.

Wie Schultz gegenüber dem ParkettMagazin mitteilte, wird er sich in der Bodenbelagsbranche einer neuen Herausforderung stellen.

28.10.2014 Homag Group: Ralph Heuwig wird Vorstandsvorsitzender

Mit Wirkung zum 27. Oktober 2014 hat der Aufsichtsrat von Homag, Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, Ralph Heuwig, Finanzvorstand beim neuen Mehrheitsaktionär Dürr, zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe bestellt. Er wird sein Amt am 1. Dezember 2014 antreten. Sein Vorgänger Dr. Markus Flik ist laut Pressemitteilung nach dreieinhalb Jahren im Amt auf eigenen Wunsch ausgeschieden.

Auch im Aufsichtsrat der Homag Group gab es Veränderungen. Die Position des Vorsitzenden übernahm Ralf W. Dieter, der Vorstandsvorsitzende bei Dürr. Weitere fünf Aufsichtsratsmitglieder legten ihre Ämter nieder und wurden ersetzt.

27.10.2014 Parkett-Innung Baden-Württemberg Süd: Marfilius bleibt Obermeister

Die Landesinnung Parkett- und Fußbodentechnik Baden-Württemberg Süd hat einen neuen Vorstand gewählt. Obermeister Rolf Marfilius sowie der stellvertretende Obermeister und Fachgruppenleiter der Bodenleger, Thomas Allmendinger, bilden weiter die Führungsspitze.

Zu Vorstandsmitgliedern wurden gewählt: Martin Dischinger (Bezirk Freiburg), Bruno Frommer (Konstanz), Christoph Skaletzka (Reutlingen, Gesellenprüfungsvorsitzender) und Jörg Eltermann (Ulm, zuständig für Meisterprüfungen). Ebenfalls im Vorstand sind Rüdiger Ganter, Rainer Kessler, Harald Langenbacher, Jürgen Waldmann und Dietmar Weber. Zu Kassenprüfern sind Wolfgang Haberbosch und Stefan Ziesel bestimmt worden. Das Amt des Schriftführers bleibt in den Händen von Markus Mark.

22.10.2014 Holzland-Quartalsergebnis "leicht über den gesetzten Zielen"

Holzland meldet per Ende September im Vorjahresvergleich einen Zuwachs von 3 %. Das zentralregulierte Netto-Einkaufsvolumen beziffert die die führende europäische Holzhandelskooperation auf über 606 Mio. EUR. Damit läge das Ergebnis "leicht über den gesetzten Zielen", wie Geschäftsführer Andreas Ridder resümierte.

Seit der Jahresmitte zeige sich eine gewisse Marktberuhigung. "Verbunden mit einer verzögerten Vergabe von Baugenehmigungen kann sich dies auf die Entwicklung im vierten Quartal 2014 auswirken", so Ridder.

21.10.2014 Eurobaustoff: Holz für Boden/Wand/Decke legt um 29 Prozent zu

Die Fachhändler der Eurobaustoff-Kooperation konnten ihre Umsätze in den Holzsortimenten in den ersten drei Quartalen 2014 um 16 % auf fast 440 Mio. EUR steigern. Im Einzelnen gab es folgende Zuwächse: Boden/Wand/Decke (+29 %), Hobelware (+27 %), Schnittholz (+13 %), Holzwerkstoffe (+13 %), Holz im Garten (+18 %) und Bauelemente aus Holz (+13 %).

Im Ranking der Warengruppen führt nach wie vor das Sortiment Bauelemente aus Holz. Auf Platz zwei folgen nun die Holzwerkstoffe, die erstmals Schnittholz vom zweiten auf den dritten Platz verdrängt haben.

20.10.2014 Parador: Michael Becker übernimmt Gesamtvertriebsleitung Deutschland und Österreich

Im November 2014 kehrt Michael Becker als Gesamtvertriebsleiter Deutschland und Österreich zu Parador zurück. Er war bereits seit 1990 mehr als 15 Jahre in unterschiedlichen Vertriebspositionen für den Parkett- und Laminathersteller tätig. Anschließend verantwortete Becker sieben Jahre als Geschäftsführer bei Alfred Kärcher den deutschen Vertrieb der Consumer-Produkte sowie das unternehmensweite Marketing. Nach einem Engagement als Vertriebsvorstand für einen Anbieter von Brandschutz und Löschsystemen zieht es den 54-Jährigen jetzt zurück nach Coesfeld.

17.10.2014 Unilin eröffnet erweiterte Parkettproduktion in Tschechien

Der belgische Bodenbelagshersteller Unilin hat Mitte Oktober seine neue State of the Art-Produktionsanlage in Tschechien eröffnet. Erst Anfang des Jahres hatte die zum Mohawk-Konzern gehörende Unilin-Gruppe den Parketthersteller Magnum Parket im tschechischen Vyskov. übernommen. Hier wurden jetzt mehrere Millionen Euro in eine modernisierte Produktionsanlage investiert. Damit baut Unilin seine Produktionskapazitäten in Europa erheblich aus und produziert nicht mehr nur in seinem Parkettwerk in Malaysia.

14.10.2014 Parkettabsatz: Teilweise dramatische Rückgänge in Europa

Laut Statistik der Föderation der Europäischen Parkett-Industrie (FEP) ist der Parkettabsatz in Deutschland im Sommer rückläufig gewesen. Das führt für die ersten acht Monate des Jahres 2014 zu einem Gesamtminus zwischen 1 und 2 %. Ähnlich oder noch schlechter erging es den Niederlanden, Österreich (-3 %), Finnland (zwischen -5 und -7 %), Frankreich (-10 % bis -12 %) und Italien (-20 %). Länder mit einem derzeit stabilen Parkettmarkt sind Norwegen, Dänemark, Belgien, Spanien und die Schweiz. Als einsamer Lichtblick sticht Schweden heraus, das dank erhöhtem Privathausbau einen Parkettabsatz von +3 % verzeichnet hat.

13.10.2014 Eurobaustoff: Baustoffhändler Crone aus Ennepetal neuer Gesellschafter

Mit dem Familienunternehmen Crone aus Westfalen hat die Eurobaustoff einen weiteren Gesellschafter aufgenommen. Die seit 1946 bestehende Holz- und Baustoffgroßhandlung mit heute 15 Mitarbeitern handelt neben Baustoffen auch mit Pflaster und Terrassenplatten für den Garten.

13.10.2014 Holzland Waterkamp: Dirk Waterkamp wird alleiniger Geschäftsführender Gesellschafter

Zum Jahresende 2014 übernimmt Dirk Waterkamp die Geschäftsanteile seines Bruders Frank an Holzland Waterkamp und wird damit alleiniger Gesellschafter. Bereits per 31. Oktober 2014 scheidet Frank Waterkamp aus der Geschäftsführung des Holzfachhändlers mit Standorten in Rheine und Nordwalde aus

10.10.2014 Hagebau-Logistik erweitert Zentrallager Burgau

Die Hagebau Logistik hat den Erweiterungsbau des bayerischen Zentrallagers Burgau in Betrieb genommen. Mit einer neuen Halle und einem zusätzlichen überdachten Außenlager von zusammen rund 8.700 m2 passt das Unternehmen seine Lagerkapazitäten an das gewachsene Umschlagsvolumen an.

Von Burgau aus beliefert die Hagebau seit 1984 Gesellschafter in der Region Süd. Das Liefergebiet erstreckt sich über Bayern, Baden-Württemberg, den Süden von Rheinland-Pfalz und Hessen bis nach Österreich. Inzwischen sind mehr als 300 Standorte des Hagebau Fach- und Einzelhandels an das Zentrallager angeschlossen. Sie können dort auf über 10.000 Artikel zugreifen.

02.10.2014 Menz Holz Design: Mitarbeitern wurde gekündigt

Als Premium-Anbieter für Terrassenböden und Outdoormöbel war Menz Holz (Ehrenberg/Rhön) ein Aushängeschild der Branche. Jetzt droht dem Unternehmen, das nach der ersten Insolvenz im Jahre 2012 von einer Investmentgesellschaft übernommen worden war und fortan unter MHD Menz Holz Design firmierte, das endgültige Aus. Vorausgegangen war Anfang 2014 ein zweiter Insolvenzantrag. Wie das Nachrichtenportal Osthessen-News berichtet, erhielten die 42 Mitarbeiter bereits ihre Kündigung. Wann die Produktion endgültig eingestellt wird, sei noch unklar. 'Im Oktober sollen noch angefangene Aufträge und offene Posten bearbeitet werden", heißt es.

01.10.2014 Jordan übernimmt Holzhändler Holzwarth

Holzwarth GmbH Holz und Plattenvertrieb in Waldshut-Tiengen hat rückwirkend zum 1.1.2014 mit Großhändler Jordan einen neuen Eigentümer bekommen. Die Geschäftsführung bleibt weiterhin bei Albert Gebhardt sowie Gerd Wehrle.

Mit dem Kasseler Grossisten als neuen Besitzer, der neben dem Holzhandel in Hessen, Thüringen und Bayern auch den bundesweiten Vertrieb von Bodenbelägen an 60 Standorten betreibt, werde sich an dem Geschäftsmodell von Holzwarth nichts Grundsätzliches ändern.

Mit Holzwarth verfügt Jordan neben Kassel, Erfurt, Würzburg und Nürnberg über bundesweit fünf Holzhandelsstandorte. Holzwarth betreibt mit einem Team von 24 Mitarbeitern im Bereich des Südschwarzwaldes/ Hochrhein sowie zum Teil in der angrenzenden Schweiz den Holzhandel mit Schwerpunkt in den Bereichen Holzböden, Türen und Holzwerkstoffen. Hauptabnehmer sind das holzverarbeitende Handwerk sowie der Fachhandel in der Region.

Zurückliegende Nachrichten

Weiter zurückliegende Nachrichten finden Sie im News-Archiv!

ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 41 07 3    ibw@magazinparkett.de