Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Laminat- und Vinylbodenbeläge
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

News aus diesem Zeitraum

31.03.2017 Remmers gründet Tochter in der Schweiz

Holz- und Bautenschutzspezialist Remmers gründet zum April 2017 eine Tochtergesellschaft in Tuggen in der Schweiz. "Damit reagieren wir auf die steigende Nachfrage nach Produkten für die Holzoberflächen- und Holzfensterbeschichtung im Schweizer Markt", heißt es aus Löningen. Weitere Entwicklungspotenziale böten die Segmente Bodenschutz, Bautenschutz und Holzinnenlacke. Bislang war der Vertrieb in der Alpenrepublik über Kooperationspartner organisiert.

Zum Geschäftsführer der neuen Tochter wurde Münir Toprak ernannt. Der 49-Jährige ist seit über 28 Jahren im Bereich der Holzoberflächenbeschichtung tätig.

29.03.2017 Uzin: Folkerts betreut internationales Marketing

Christof Folkerts verantwortet seit Mitte Februar 2017 bei Uzin das internationale Marketing für die Tochtergesellschaften in den USA, Australien, Neuseeland, Asien, Frankreich und Österreich. Der 30-Jährige kommt aus der Reisemobilbranche und hat parallel zu seiner früheren Tätigkeit ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertrieb absolviert.

Folkerts tritt die Nachfolge von Andreas Renz an, der im Februar zur US-amerikanischen Uzin-Tochter zurückgekehrt ist und dort als Manager of Organizational Development die Expansionsprojekte von Ufloor Systems betreut.

27.03.2017 Homag schrieb 2016 erneut mehr Aufträge

Homag, Hersteller von Maschinen für die Holzbearbeitung, erhöhte seinen Auftragseingang 2016 um rund 10 % auf 1.165 Mio. EUR. Der Umsatz stieg um gut 4 % auf 1.082 Mio. EUR, und das EBIT legte sogar um 13 % auf 71 Mio. EUR (Vorjahr: 63 Mio. EUR) zu. "Sehr erfolgreich waren wir im abgelaufenen Geschäftsjahr insbesondere in China, Zentraleuropa und Nordamerika", erklärt der Vorstandsvorsitzende Pekka Paasivaara. In das laufende Geschäftsjahr ist die Gruppe mit zweistelligem Wachstum gestartet.

24.03.2017 Surteco verbucht deutliches Ergebnisplus

Die Surteco-Gruppe beendet das Geschäftsjahr 2016 mit einem leicht verbesserten Umsatz in Höhe von 639,8 Mio. EUR (2015: 638,4 Mio. EUR) sowie einem um 31 % auf 40,9 Mio. EUR gestiegenen EBIT. Beide Geschäftsbereiche Papier (Surteco Decor, Bausch-Linnemann) und Kunststoff (u.a. Döllken-Weimar) haben zu der Ergebnisverbesserung beigetragen. Die Kosten aus der Konzentration der deutschen Dekordruckaktivitäten sind gesunken.

Auf das Geschäftsjahr 2017 blickt man in Buttenwiesen verhalten, weil die Preise für die wichtigen Rohstoffe ABS (Acrylnitrilbutadienstyrol) und Titandioxid stark anziehen, rechnet jedoch dennoch mit leichten Umsatzzuwächsen.

22.03.2017 Otto Rapp wurde 90 Jahre

Otto Rapp, Ehrenobermeister der Innung Parkett- und Fußbodentechnik BW/Nord Ludwigsburg und der Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg, feierte am 21. März 2017 seinen 90. Geburtstag. Der ehemalige Innungsobermeister gehört zu den Gründungsvätern der Parkettrestauratoren. Noch bis 2008 hatte Rapp seinen traditionsreichen Verlegebetrieb in Stuttgart-Vaihingen geführt, bevor er in den verdienten Ruhestand ging.

21.03.2017 HDH und Dirk-Uwe Klaas gehen getrennte Wege

Dirk-Uwe Klaas ist mit dem 21. März 2017 nicht mehr Hauptgeschäftsführer der Verbände der deutschen Holz-, Möbel- und Fertigbauindustrie. Wie es in einer Mitteilung des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie (HDH) heißt, sei das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet worden. Genannt werden sowohl gesundheitliche Gründe als auch unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung der Verbände im Rahmen der Neuordnung der Verbändegemeinschaft.

21.03.2017 Interprint: 2016 weiter auf Wachstumskurs

Im Geschäftsjahr 2016 hat Dekordrucker Interprint mit 314 Mio. EUR fast 7 % mehr als im Vorjahr umgesetzt. Insgesamt wurden über 1 Mrd. m2 Spezialpapiere für die Möbel- und Laminatfußbodenindustrie abgesetzt. Treiber des Umsatzwachstums waren Deutschland, Osteuropa und Südamerika.

Laut Unternehmen sorgte die gute Auftragslage für eine hohe Auslastung der Werke in Deutschland und Polen. Das neue Werk in Brasilien realisierte erstmals ein volles Produktionsjahr; trotz Rezession in Brasilien sei der Absatz in Südamerika deutlich ausgebaut worden.

20.03.2017 Indien: Dumpingvorwürfe gegen europäische Parketthersteller

Der Verband der deutschen Parkettindustrie (VDP) informiert über eine Untersuchung indischer Behörden wegen Dumpingvorwürfen gegen Hersteller furnierter Holzböden aus China, Malaysia und der EU. Deutschland sei mit 22.000 m2 Mehrschichtparkett der zweitgrößte Exporteur aus der Europäischen Union nach Indien. Die Ausfuhren hätten einen Gesamtwert von rund 670.000 EUR, wobei die Durchschnittspreise deutlich über denen anderer EU-Länder liegen. Einzelheiten zum Verfahren gibt es im Internet unter bit.ly/2m56UYR. Beim Hauptverband der Deutschen Holzindustrie ist Alexander Oswald (a.oswald@holzindustrie.de) mit der Thematik befasst.

15.03.2017 EPLF und MMFA: 50 Mio. m<sup>2</sup> Absatzpotenzial im Iran

Der EPLF, Verband der europäischen Laminatfußbodenhersteller, und der der MMFA, Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge, sehen den Iran als "Zukunftsmarkt mit hohem Potenzial". Mittelfristig wird dort ein Absatzvolumen von 50 Mio. m2 für möglich gehalten. Seit dem Ende der Sanktionen bemühen sich die beiden Verbände, den Marktzugang für ihre Mitglieder zu öffnen.

15.03.2017 HDH begrüßt Insolvenzrechtsreform

Der Bundesrat hat die seit gut vier Jahren überfällige Gesetzesnovelle zur Reform des Insolvenzanfechtungsrechts verabschiedet. Der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie nahm die "gute Nachricht" erfreut auf: "Die Unternehmen sind jetzt viel besser vor dem Risiko geschützt, erhaltene Zahlungen auch noch viele Jahre nach Vertragsabschluss an einen Insolvenzverwalter zurückführen zu müssen", sagte Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas. Bislang war die drohende Rückzahlung damit begründet worden, dass Kunden Zahlungserleichterungen eingeräumt worden waren und den Gläubiger in diesem Zusammenhang unterstellt wurde, von einer drohenden Zahlungsunfähigkeit des Schuldners gewusst und sich so einen Vorteil gegenüber anderen Gläubigern verschafft zu haben. "Die jetzige Reform stellt klar, dass die Gewährung von Zahlungserleichterungen allein keine Vorsatzanfechtung mehr begründet." Außerdem reduziert sich die Anfechtungsfrist von zehn auf vier Jahre.

14.03.2017 China: Parkett wächst stärker als Laminatböden

Nach Erhebungen des Verbandes der chinesischen Forstwirtschaft und Holzindustrie hat sich der Absatz von Parkett und Holzböden - dazu zählen auch Laminatböden - in China 2016 um 4 % auf 396,8 Mio. m2 erhöht. Mehr als die Hälfte davon entfiel mit 210,5 Mio. m2 (+2 %) auf Laminat, Mehrschichtparkett stieg um 9 % auf 104,5 Mio. m2, Massivholzböden sogar um 10 % auf 43,9 Mio. m2. "Sonstige Holzböden" nahmen um 7 % zu, Bambusböden verloren dagegen 3 % an Volumen.

Der Markt ist sehr stark fragmentiert; er wird dominiert von kleineren Herstellern, die 90 % der Produktion stellen.

14.03.2017 DIY-Branche: E-Commerce-Umsatz bis 2020 bei 4 Mrd. EUR

Der Branchenverband BHB schätzt, dass der E-Commerce-Umsatz im DIY-Bereich bis 2020 auf rund 4 Mrd. EUR steigen wird. Für 2016 wird er auf 2,77 Mrd. EUR beziffert (+14 %). Darin eingeschlossen sind die DIY-Online-Erlöse von Pure Playern, Versandhandel und auch stationärem Handel.

Nach Sortimenten gegliedert, entfiel das Gros der E-Commerce-Umsätze mit 1,85 Mrd. EUR auf den Heimwerker-Bereich. Das Gartensegment kam auf 762 Mio. EUR, Baustoffe/Baumaterialien nur auf 156 Mio. EUR, resultierend aus der komplizierten Logistik.

Das gesamte DIY-Marktvolumen wird für 2016 auf 47,9 Mrd. EUR geschätzt. Damit ist der Anteil der E-Commerce-Umsätze mit 5,8 % deutlich geringer als in anderen Branchen, soll aber bis 2020 auf 8 bis 10 % zunehmen.

14.03.2017 Holz-Richter: Ausstellung vergrößert, Fachmarkt neu gebaut

Holzhändler Holz-Richter in Lindlar feiert am 18. März 2017 die Eröffnung seiner auf die doppelte Fläche vergrößerten Ausstellung und des neuen Fachmarkt- und Bürogebäudes. Durch den Bau eines separaten großen Zentrallagers konnte die Ausstellung von 3.000 auf 6.000 m2 erweitert werden. Dort wird neben Parkett und anderen Bodenbelägen, Terrassendielen, Türen und Sichtschutzelementen nun auch das Giardino-Sortiment mit Gartenmöbeln und -zubehör präsentiert, das bislang extern untergebracht war.

Außerdem hat das Familienunternehmen einen Neubau für den Fachmarkt errichtet, der Zuschnitte, Leisten, Leimholz, Lasuren und Befestigungstechnik anbietet. Im benachbarten Abhollager finden sich Schnitthölzer, Plattenware sowie das gesamte Trockenbau-Programm.

13.03.2017 Parkett Magazin berichtet von den Frühjahrsmessen

Für die aktuelle Ausgabe des Parkett Magazins war die Redaktion auf der Domotex in Hannover und der BAU in München unterwegs, hat eingefangen, was es an Neuheiten, Neuigkeiten und Interessantem gibt, selektiert, was für die Branche wichtig ist und dies für Sie aufbereitet. Das Ergebnis ist ein umfassender und tiefgründiger Einblick in die Sortimente Parkett, Laminat- und Korkböden, Designbeläge, Outdoor, Oberflächen, Verlegewerkstoffe, Verlegezubehör, Maschinen und Geräte - alles, was Sie für Ihr tägliches Geschäft brauchen, was Ihnen hilft und auch, was Ihnen neue Perspektiven und Umsatzpotentiale eröffnet.

10.03.2017 Baumärkte: Gute Jahresbilanz für Deutschland und Österreich

Die Umsätze der Baumärkte in Deutschland sind 2016 auf 18,24 Mrd. EUR gewachsen. Laut Branchenverband BHB entspricht dies einer Steigerung um 1,5 %, auf bereinigter Fläche sind es 0,8 %. Besonders gut entwickelt haben sich die Sortimente Wand/Boden (ohne Anstrichmittel/Malerzubehör). Sie verzeichneten mit +4,3 % die höchste Steigerungsrate. Ganz anders die Warengruppe Wohnen/Dekoration: Sie steht mit -8,7 % am Ende der Statistik.

Für Österreich meldet der BHB ein Plus von 2,4 % (bereinigt +3,9 %) auf 2,46 Mrd. EUR. Die Segmente Wohnen/Dekoration (-10,4 %) und Wand/Boden (-7,5 %) konnten von der Aufwärtstendenz jedoch nicht profitieren.

In der Schweiz haben die Baumärkte 2,31 Mrd. CHF (2,16 Mrd. EUR) umgesetzt. Das bedeutet einen leichten Rückgang von 0,3 %. Gegen den Trend konnten die Segmente Wand/Boden leicht zulegen (+0,4 %), Wohnen/Dekoration lag nahezu auf Vorjahresniveau (-0,1 %).

09.03.2017 Parkettleger-Innungen feiern und tagen

Ihren 50. Geburtstag hat die Innung Parkett- und Bodenleger Köln-Bonn-Aachen mit rund 150 Gästen auf dem Gipfel des Siebengebirges im Grandhotel Petersberg bei Bonn gefeiert, das früher als Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland diente. Die Mitgliederversammlung des Fachverbands Nord - dem Zusammenschluss der Innungen Parkett und Fußbodentechnik Hamburg und Schleswig-Holstein - fand in den Seminarräume der Mega-Zentrale in Hamburg statt. Von beiden Veranstaltungen berichtet die aktuelle Ausgabe des Parkett Magazins.

06.03.2017 Hagebau: Wechsel in der Geschäftsführung von Baumarkt Direkt

Bei Baumarkt Direkt, einem Joint Venture von Hagebau und der Otto Group, gab es einen Wechsel in der Geschäftsführung. Der langjährige Geschäftsführer Volker Treffenstädt ist ausgeschieden, wie es heißt aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung des Unternehmens. Sein Mandat übernahm mit Wirkung zum 3. März 2017 Michael Sinn.

Zeitgleich übergab Kai Kächelein, der seit 2013 Geschäftsführer bei Baumarkt Direkt war und zudem Geschäftsführer Vertrieb und Marketing des Hagebau Einzelhandels ist, an Joachim van Wahden, Bereichsleiter Digital Commerce/Cross Channel im Hagebau Einzelhandel. Komplettiert wird das Führungstrio durch Stefan Ebert, der bereits seit 2011 Geschäftsführer bei Baumarkt Direkt ist.

01.03.2017 Homag bündelt sämtliche Marken

Im Zuge einer neuen strategischen Ausrichtung bündelt die Homag Group, Anbieter vonMaschinen und Lösungen über die gesamte Holzbearbeitungskette hinweg, ihre bestehenden Marken zu einer. Durch die Vereinheitlichung werden alle Maschinen der bisherigen Marken Holzma, Brandt, Weeke und Bütfering künftig das Homag-Logo tragen.

Auch die deutschen Produktionsgesellschaften sowie das spanische Produktionswerk werden entsprechend umfirmiert. Aus der HolzmaPlattenaufteiltechnik in Holzbronn wird die Homag Plattenaufteiltechnik, WeekeBohrsysteme in Herzebrock wird HomagBohrsysteme, und Brandt Kantentechnik in Lemgo heißt künftig Homag Kantentechnik.

27.02.2017 Innovations 4 Flooring holt Song von Unilin als Licensing Director

Das Technologieunternehmen Innovations 4 Floring, kurz I4F, hat David Song als Licensing Director berufen. Der Chinese verfügt über profunde Erfahrung in der Bodenbranche, speziell in Asien, denn er kommt von Unilin. Song vertrat die Mohawk-Tochter von Shanghai aus acht Jahre lang als deren Generalbevollmächtigter in China.

23.02.2017 Weitzer investiert in österreichische Standorte

Weitzer Parkett feiert in diesem Jahr 185-jähriges Bestehen und und kündigt Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro an. Sie sollen in die Hauptstandorte Weiz und Güssing fließen, um das österreichische Familienunternehmen "in seinem Kerngeschäft nachhaltig und zukunftsfit zu halten" und Produktion und Effizienz zu steigern. ""Expansion und neue Geschäftsfelder" sollen die Zukunft prägen. Die Inhaberfamilie mit Wilfried Weitzer und seinen Töchtern Dr. Nicola Weitzer und Alexandra Decker-Weitzer wird in der operativen Geschäftsführung unterstützt von Carsten Ohl für den kaufmännischen Bereich und seit Februar 2017 von Josef Stoppacher für die Technik.

23.02.2017 Hagebau-Fachhandel: Holzsparte 2016 mit Rekordumsatz

Der Umsatz der Sparte Holz im Hagebau-Fachhandel stieg 2016 um 5,5 % auf 792,9 Mio. EUR und erreichte damit ein neues Rekordniveau. Die ausländischen Gesellschafter trugen 8 % dazu bei. "Wir sind mit der positiven Entwicklung des Sortimentbereichs sehr zufrieden und sehen uns in unserer Wachstumsstrategie auch in diesem Segment bestätigt", sagte Hartmut Goldboom, Hagebau-Geschäftsführer Fachhandel, auf dem Holzhandels-Tag der Kooperation in Köln. Das Wachstum habe trotz rückläufiger Preise in wichtigen Massensortimenten wie Spanplatten, Konstruktionsvollholz und Bauelementen erreicht werden können. "Sehr gut hat sich auch der Absatz von Bodenbelägen der Eigenmarke Wunderwerk entwickelt."

21.02.2017 Neufeststellung der Tegernseer Gebräuche

Der Deutsche Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) hat eine öffentliche Online-Konsultation zur Neufeststellung der Tegernseer Gebräuche gestartet. Bis zum 15. April 2017 können Interessierte unter diesen Link daran teilnehmen.

Die Tegernseer Gebräuche gelten für Handelsgeschäfte in der Holzwirtschaft. Sie haben gesetzesgleiche Wirkung, wenn die Handelspartner keine anderen Vereinbarungen treffen. Da sie die gängige Praxis abbilden sollen, müssen sie regelmäßig neu festgestellt werden. Die letzte Überarbeitung fand im Jahr 1985 statt.

20.02.2017 Carl Götz-Gruppe übernimt Standort Steißlingen von Holzland Renner

Nachdem Holzland Renner erst Ende 2016 seinen Einzelhandels-Standort Konstanz an Habisreutinger verkauft hatte, trennt sich das Unternehmen nun auch von seiner Niederlassung in Steißlingen. Sie wird mit Wirkung zum 1. Juni von der Carl Götz-Gruppe übernommen und soll künftig als Holz Renner weitergeführt werden. Die Belegschaft in Steißlingen bleibt, Standortleiter wird Gerhard Ströhle, der von Renner kommt.

Die Carl Götz-Gruppe erhöht damit ihre Marktpräsenz auf 14 Häuser. Letzter Zukauf war Holzland Sturm in Kaufbeuren im August 2016.

20.02.2017 Holzindustrie profitiert von lebhafter Baukonjunktur

Die deutsche Holzindustrie konnte 2016 ihren Umsatz wieder steigern und erzielte damit zum dritten Mal in Folge einen Zuwachs: Insgesamt erlösten die 939 Betriebe (- 8) rund 35 Mrd. EUR, 2,4 % mehr als im Vorjahr, meldet der Verband der Deutschen Holz- und Kunststoffe verarbeitenden Industrie (HDH). Die Zahl der Mitarbeiter stieg leicht auf 149.872. Dabei hinkten die Geschäfte im Ausland mit + 1,9 % hinter der Entwicklung im Inland (+ 2,6 %) hinterher. "Das hat maßgeblich mit dem Bauboom des Inlands zu tun, der alle Teilbranchen der Holzindustrie beeinflusst", konstatiert der HDH.Der baunahe Bereich weist demzufolge mit einem Plus von 8 % die höchste Steigerung auf, vor der Holzpackmittelindustrie (+ 5,1%) und der Parkettindustrie (+ 4,2 %).

20.02.2017 Hornbach eröffnet zwölften Baumarkt in den Niederlanden, Nr. 13 und 14 folgen demnächst

Baumarktbetreiber Hornbach treibt seine internationale Expansion weiter voran: Im Februar eröffnete die Gruppe in Amsterdam ihren zwölften Standort in den Niederlanden. Der 13. soll bereits im Frühjahr in Den Haag ans Netz gehen, Nr. 14 entsteht in Zwolle. In den 20.000 m2 großen Markt in Amsterdam mit Drive-In für Baustoffe hat Hornbach 30 Mio. EUR investiert und beschäftigt dort 150 Mitarbeiter.

17.02.2017 Hain verstärkt Präsenz in Nordamerika

Der bayerische Parketthersteller Hain forciert seine Vertriebsaktivitäten auf dem nordamerikanischen Markt und kooperiert dazu mit dem Bodenbelagshändler Burrit Brothers mit Sitz im kanadischen Vancouver. Das Familienunternehmen eröffnete unlängst zu seinem 110-jährigen Jubiläum einen neuen Showroom mit einer Ausstellungsfläche von über 2.300 m2 in Vancouver und präsentiert dort nahezu die komplette Produktpalette von Hain.

14.02.2017 Kährs: 2016 Umsatz wieder gestiegen, aber Ergebnis litt unter Sondereffekten

Nach einem starken vierten Quartal mit einem Umsatzzuwachs von 10 % auf 736 Mio. SEK (ca. 77,6 Mio. EUR) konnte die schwedische Kährs Group auch das Gesamtjahr wieder mit einer beachtlichen Steigerung der Erlöse um 6 % auf gut 2,9 Mrd. SEK abschließen. Um Währungseffekte bereinigt, belief sich das Plus sogar auf 7 %. Nicht ganz damit mithalten konnte die Entwicklung des operativen Ergebnisses (bereinigtes EBITDA), das mit 320 Mio. SEK nur um 1,9 % über dem Vorjahr lag.

Der Konzerngewinn schrumpfte sogar von 62 auf 59 Mio. SEK, was vor allem in einem negativen Ergebnis von -30 Mio. SEK im vierten Quartal begründet ist. Dieser Verlust resultiert im Wesentlichen aus Sondereffekten durch eine Reserve für einen Rechtsstreit in den USA sowie einem Kapitalverlust aus dem Verkauf eines assoziierten Unternehmens.

CEO Christer Persson äußerte sich bei der Vorlage der Zahlen 2016 positiv über die Entwicklung der Gruppe, vor allem in den Kernmärkten Schweden, Deutschland, Großbritannien und den USA, und ist zuversichtlich, dass auch 2017 Umsatz und Ertrag wieder verbessert werden können. Weiteres Wachstum will das Unternehmen unter anderem durch die Einführung neuer Produkte und eine verstärkte Präsenz im Objektgeschäft generieren.

13.02.2017 VDP: Wakol wird Fördermitglied Nummer 12

Der Verlegewerkstoffhersteller Wakol hat sich dem Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP) als förderndes Mitglied angeschlossen. Der Branchenverband vereint somit aktuell 22 Parketthersteller und zwölf Fördermitglieder. "Wir freuen uns, mit Wakol einen kompetenten Partner für die qualitativ hochwertige Verarbeitung unserer Produkte gewonnen zu haben, dem es immer wieder gelingt, wegweisende Innovationen für unsere Branche und das Verlegehandwerk zu entwickeln", sagte der VDP-Vorsitzende Michael Schmid.

10.02.2017 Holzland: ZR-Umsatz überspringt 800 Mio. EUR-Grenze

Der ZR-Umsatz von Holzland hat 2016 weiter an Fahrt aufgenommen: Die Holzfachhandels-Verbundgruppe erzielte ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von 803 Mio. EUR, das entspricht einem Plus von 3,7 % gegenüber dem Vorjahr. "Wir sind sehr zufrieden mit der guten Entwicklung unser Kooperation, die den Holzmarkt auch letztes Jahr in neun Ländern Europas aktiv mitgestalten konnte", konstatierte Geschäftsführer Andreas Ridder.

Die allgemeine gute konjunkturelle Situation habe zu einer beständigen Nachfrage innerhalb der Holzbranche geführt. Vor allem die großhandelsrelevanten Warengruppen Bauelemente (+7,6 %), Baustoffe (+10 %) und Zubehör trugen zur erfreulichen Umsatzentwicklung von Holzland bei. Massivholz/Hobelware legte um 5,7 % zu, das Sortiment Boden um 5,6 %. Eine positive Bilanz zieht man in Dortmund auch für die Eigenmakren HQ-Bodenwelt und HQ-Gartenwelt mit einem Zuwachs von 6 %. "Immer mehr Gesellschafter nehmen die Eigenmarken auf", heißt es.

Rund 20 % des Umsatzes entfallen auf das internationale Geschäft, das sich um knapp 3,2 % verbesserte. "Besonders hervor stechen dabei das Engagement in der Tschechischen Republik sowie in Belgien", sagte Ridder.

09.02.2017 Bauking schafft neue Position des Vertriebsbereichsleiters für sieben Sortimente

Spezialisierung wird im Baustoffhandel immer wichtiger, weil Profikunden ein tiefes Sortiment, qualifizierte Beratung und umfangreiche Serviceleistungen erwarten. Bauking, eines der führenden Unternehmen im deutschen Baustoff- und Holzhandel, hat daher zum 1. Februar 2017 die neue Position des Vertriebsbereichsleiters für sieben Sortimente geschaffen. VBL Holz ist Hendrik Messer, für Trockenbau ist Frank Moritz zuständig, für Profi-Fachmarkt Matthias Weingarten, Joscha Trappmann für Bauspezialartikel, Thomas Beckmann für den Bereich Dach, Werner Bette für Tiefbau/Galabau und Marcel Strehse für Fassade/Putze. Alle sieben berichten an Heiner Tappe (Foto), Direktor Strategie/Geschäftsfeldsentwicklung der Bauking, der damit die Verantwortung für die weitere Ausrichtung der Spezialisierung der Hannoveraner übernimmt.

09.02.2017 Kebony: Erster Spatenstich für neues Werk in Belgien

Belgischen Medien zufolge hat der norwegische Outdoor-Spezialist Kebony in Kallo nahe Antwerpen den Grundstein für ein neues Werk gelegt. Die zweite europäische Fertigungsstätte soll in der ersten Ausbaustufe über eine Kapazität von 20.000 m3 modifizierten Holzes verfügen. Möglichkeiten für eine räumliche Erweiterung sind vorhanden. Die Investition wird auf 20 Mio. EUR beziffert.

07.02.2017 Kährs Group beliefert Baukonzern NCC

Die schwedische Kährs Group gibt den Abschluss eines Vierjahresvertrages mit dem Bau- und Immobilienkonzern NCC bekannt. Ab dem ersten Halbjahr 2017 werden demnach Holzböden im Gesamtwert von rund 220 Mio. SEK (23,23 Mio. EUR) für Neubau- und Renovierungsvorhaben an NCC-Betriebe in Nordeuropa geliefert.

Einen weiteren Vierjahresvertrag hat Kährs zudem mit dem schwedischen Bauträger JM abgeschlossen. Dieser umfasst die Lieferung von Holzfußböden für den Neubau von Wohnungen- und Einfamilienhäusern in Schweden und Norwegen ab dem ersten Quartal 2017.

06.02.2017 Homag erhöht Beteiligung an Benz

Die Homag Group hat ihre Beteiligung an Benz Werkzeugsysteme von 51 % auf 75 % erhöht. Verkäufer ist die Zimmer-Gruppe, die zuvor 49 % der Anteile gehalten hat. Im Zuge der Veräußerung sind die bisherigen Benz-Geschäftsführer Günther und Martin Zimmer aus dem Unternehmen ausgeschieden. Alleiniger Geschäftsführer ist jetzt Marco Huber.

Mit den geänderten Mehrheitsverhältnissen bleibe Benz weiterhin eigenständig und auch die Marke erhalten, heißt es von der Homag-Gruppe, die schon seit 2009 mit 51 % an dem Hersteller von Werkzeug- und Maschinenkomponenten beteiligt war. Die restlichen 25 % der Anteile will Homag Ende 2018 ebenfalls übernehmen.

03.02.2017 Holzhandels-Umsatz 2016 um 3 % gestiegen, Zuwachs nur im Großhandel

Der deutsche Holzhandel hat 2016 seinen Umsatz um 3 % gesteigert, wobei sich das Wachstum nach einem starken ersten Halbjahr im zweiten verlangsamt hat. Die gute Konjunktur im Neubau wie auch in der Renovierung hätte für eine kontinuierliche Nachfrage gesorgt, ließ der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) verlauten, die Kernsortimente hätten alle zugelegt. Mit einem Plus von 4,6 % entwickelte sich Gartenholz nach einem verhaltenen Start am besten, Türen erzielten + 3,4 %, Holzwerkstoffe + 2,2 %. Laut GD Holz-Betriebsvergleich wurden die Umsätzzuwächse allein im Holzgroßhandel realisiert, der Holzeinhandel hinkt leicht hinter dem Vorjahr hinterher.

Die Prognosen der Bauindustrie und wichtiger Gewerke am Bau sind positiv aufgrund der unvermindert lebhaften Nachfrage im Wohnungsbau und der erhöhten Investitionsbereitschaft der Kommunen im öffentlichen Bau. Dennoch erwarten die Teilnehmer des GD Holz-Betriebsvergleichs zumindest für das erste Quartal 2017 eine eher verhaltene Umsatzentwicklung.

02.02.2017 Becher-Gruppe visiert 100 Mio. EUR Umsatz an

Die Holzhandels-Gruppe Becher mit Stammsitz in Wiesbaden hat 2016 an ihren zwölf Standorten mit rund 400 Mitarbeitern einen Umsatz von 97 Mio. EUR erwirtschaftet. Etwa 40 % davon entfallen auf Plattenwerkstoffe, außerdem gehören Türen, Bodenbeläge und Terrassendielen zum Kernsortiment. Unter dem neuen Geschäftsführer Ulrich Griesar strebt das Familienunternehmen nun den Sprung über die 100 Mio. EUR-Umsatzhürde an.

02.02.2017 Beschichtete Holzwerkstoffplatten im Aufwind

Die weltweite Nachfrage nach Holzwerkstoffplatten steigt. Und mit ihr die Nachfrage nach beschichteten Materialien. Demgegenüber verlieren Massivholz und Furniere. Zu diesem Ergebnis kommt eine am 1. Februar 2017 veröffentlichte Studie der auf die Holzwerkstoffbranche spezialisierten Unternehmensberatung Pövry.

Über 70 % der beschichten Platten werden für Möbelbau genutzt, der Rest für Fußböden, Türen und anderes. Von 2010 bis 2015 konnten die beschichteten Produkte laut Pövry einen jährlichen Zuwachs von 6,6 % verzeichnen. Zugelegt haben vor Low Pressure Melamine (LPM/TFL) und Laminate, während der Marktanteil von Furnieren im gleichen Zeitraum um 5 % geschrumpft ist. In den kommenden drei Jahren wird HPL- und CPL-Laminaten die höchste Wachstumsrate prognostiziert.

30.01.2017 Otger ter Hürne im Alter von 87 Jahren verstorben

Otger ter Hürne, Gründer und Seniorchef der gleichnamigen Unternehmensgruppe, ist am 21. Januar 2017 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Er wurde 87 Jahre alt. Der gelernte Schreiner und Holzkaufmann übernahm mit 28 Jahren die elterliche Schreinerei in Stadtlohn. Schnell richtete er das Unternehmen auf industriell zu fertigende Sortimente aus und gründete 1959 das Holzwerk Otger ter Hürne in Südlohn.

In den frühen 90er Jahren diversifizierte der Spezialist für Paneele und Vertäfelungen in den Bereich Bodenbeläge und avancierte zu einem der führenden Namen in der europäischen Parkettproduktion. Mitte der 90er Jahren gelang der Generationswechsel zu seinen Söhne Erwin und Bernhard. Bis ins hohe Alter begleitete Otger ter Hürne sein Lebenswerk.

Unternehmerisches Handeln und soziale Verpflichtung gehörten für den Verstorbenen eng zusammen. Daher kennzeichnete auch ehrenamtliches Engagement in sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Gremien und Verbänden sein Wirken. So war er unter anderem Vorsitzender des SC Südlohn 28, langjähriges Mitglied des IHK-Regionalausschusses und Gründungsstifter der Südlohner Bürgerstiftung.

30.01.2017 Kaindl: Umsatz auf 468 Mio. EUR erhöht

Die österreichische Kaindl Holzindustrie hat im Geschäftsjahr 2015/16 (30. September) mit 800 Mitarbeitern und zwei Produktionsstandorten für Fußböden und Holzwerkstoffe einen Umsatz von 468 Mio. EUR erzielt. 94 % der Erlöse stammen aus dem Export innerhalb Europas, nach Osteuropa, Nord- und Südamerika sowie Taiwan und Japan. Das Familienunternehmen bedient sowohl die Möbelindustrie (35 % Anteil), als auch den Holzhandel (30 %) und die DIY-Schiene (35 %).

27.01.2017 Admonter: Stadler neuer Vertriebsleiter

Der österreichische Parketthersteller Admonter ist mit neuer Vertriebsleitung ins Jahr 2017 gestartet. Werner Stadler wurde im Dezember 2016 in die Position berufen. Er gilt als erfahrener Profi mit fundierten Marktkenntnissen und ist bei Admonter vom Außendienst über die Gebietsleitung bis in seine heutige Position aufgestiegen.

27.01.2017 Hagebau: 2016 neuer Umsatzrekord von knapp 6,3 Mrd. EUR

Die Hagebau-Gruppe konnte 2016 ihren Umsatz um 2,8 % auf knapp 6,3 Mrd. EUR steigern und erreichte damit das dritte Jahr in Folge Rekordniveau. Im Fachhandel erhöhten sich die zentralfakturierten Erlöse der Kooperation um 1,7 % auf 3,9 Mrd. EUR. Der Netto-Verkaufsumsatz der 379 Hagebaumärkte in Deutschland und Österreich nahm um 3,6 % auf 2,15 Mrd. EUR zu.

Die Anzahl der Standorte des Fach- und Einzelhandels belief sich zum Jahresende 2016 auf 1.700 Betriebsstätten (+24) in acht europäischen Ländern. "Das ist ebenfalls ein neuer Rekord", sagt Heribert Gondert, Sprecher der Geschäftsführung. "Noch nie gab es mehr Standorte in so vielen Ländern." Von den 1.700 Niederlassungen befinden sich 277 außerhalb Deutschlands. Sie steuerten 650,7 Mio. EUR zu den Erlösen des Warengeschäftes bei, das entspricht einem Anteil von 11,6 %.

Inzwischen wurde auch der Außenumsatz der Hagebau-Gesellschafter für 2015 ermittelt: Er belief sich auf 14,7 Mrd. EUR gegenüber 14,4 Mrd. EUR im Jahr 2014.

26.01.2017 Innovations 4 Flooring schwimmt sich frei

Nach dem überraschenden Schulterschluss mit der Classen-Gruppe meldet das in Sachen Klickverbindung tätige Technologieunternehmen Innovations 4 Flooring (I4F) Erfolge in Nordamerika: So haben die amerikanischen Zollbehörden bestätigt, dass Laminatelemente mit den I4F-Verbindungen 3L Triple-Lock und Click 4 U in die USA importiert werden können, ohne das bisher von Unilin und Välinge vorgeschriebene holographische Label tragen zu müssen. Darüber hinaus hat I4F vom kanadischen Patentamt eine vorläufige Zusage erhalten, dass der 3L Triple-Lock Technologie ein zweites Patent zuerkannt werden würde.

25.01.2017 Eurobaustoff: Sortimente Holz und Bauelemente 2016 überdurchschnittlich zugelegt

Die Eurobaustoff konnte 2016 mit einem Plus von 6,1 % ihren Umsatz in den Bereichen Holz und Bauelemente deutlich ausbauen. "Dabei entwickelten sich nahezu alle Sortimente besser als der jeweilige Markt-, bzw. Preistrend", sagt Hartmut Möller, Geschäftsführer für die Warenbereiche der Kooperation. Am meisten zugelegt haben Hobelware und Konstruktionsholz mit +15 %, gefolgt von Boden/Wand/Decke mit +10 % sowie Schnittholz und Holz im Garten mit jeweils +6 %. Plattenwerkstoffe litten unter dem Preisverfall des Sperrholzes, erreichten aber dennoch einen Zuwachs von 4 %.

Der Aufbau und Ausbau des Beschaffungsmanagements für Holzprodukte und Bauelemente sei nun nahezu abgeschlossen, heißt es weiter aus Bad Nauheim. Alle wesentlichen Lieferanten seien gelistet, die Zentralläger bundesweit verfügbar, die restlichen Versorgungslücken würden durch die Holzlogistiker geschlossen.

24.01.2017 FEP: Aufwärtstrend beim Parkettverbrauch festigt sich

Der europäische Herstellerverband FEP prognostiziert für 2016 einen um 2 % gestiegenen Parkettverbrauch in Europa. Damit festigt sich der 2015 begonnene Aufwährtstrend deutlich. Die auf Informationen der Mitgliedsunternehmen beruhende Schätzung spiegelt eine Verbesserung der Verkäufe in nahezu allen meldenden Ländern wider. Schweden, Tschechien, Belgien und die Niederlande weisen demnach das größte Wachstum auf.

Die endgültigen Zahlen veröffentlicht die FEP in ihrem Jahresbericht, der auf der jährlichen Generalversammlung im Juni in Budapest vorgestellt wird.

20.01.2017 Metabo: Im August kommt ein neuer Vertriebsleiter

Sven Bobe wird zum 1. August 2017 Vertriebsleiter Deutschland bei Metabo. Er hat fast 25 Jahre Berufserfahrung im Marketing und Vertrieb von professionellen Elektrowerkzeugen. Der 50-Jährige gelte als ausgewiesener Fachmann, der die Branche und Fachhandelslandschaft besonders gut kennt, so der Hersteller in einer Pressemitteilung.

19.01.2017 Välinge: Erklärung zur Partnerschaft zwischen Classen und I4F

Välinge hat auf Irritationen im Bodenbelagsmarkt reagiert, die im Zusammenhang mit dem Bekanntwerden einer strategischen Partnerschaft zwischen der Classen Gruppe und Innovations 4 Flooring (I4F) entstanden seien. Der schwedische Entwickler von Klickverbindungen stellt fest, dass die Patente, deren Vermarktung zwischen Classen und Välinge seit 2012 durch eine Cross-License-Vereinbarung geregelt ist, nicht von der neuen Partnerschaft betroffen seien.

19.01.2017 Ulrich Griesar führt Holzgroßhändler Becher

Bei der Becher Gruppe hat Ulrich Griesar die Geschäftsführung übernommen. Der 51-Jährige wechselt vom Fliesenhersteller Engers Keramik zu dem Wiesbadener Holzgroßhändler. Er verfügt über drei Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Baustoffe und Bauprodukte - sowohl auf Handels- als auch auf Industrieseite - sowie aus vertriebs- und marketingorientierten Führungspositionen. Bei Becher folgt Griesar auf Michael Köngeter, der das Unternehmen zwischen September und Dezember 2016 übergangsweise geleitet hatte.

16.01.2017 EPLF: Gute Zahlen für 2016 - aber nicht in Deutschland

2016 haben die im Herstellerverband EPLF organisierten Firmen weltweit 476 Mio. m2 Laminatböden aus europäischer Produktion abgesetzt. Dieser Wert liegt 5,3 % über dem aus 2015 (452 Mio. m2). In Westeuropa (-2,0 %) mussten allerdings Einbußen hingenommen werden. Das gilt in noch größerem Maße für den größten Teilmarkt Deutschland: 63 Mio. m2 bedeuten einen Rückgang von 4,5 %.

Besser sah es in Osteuropa (+13,5 %) und Nordamerika (+20,5 %) aus. Konstant bei 17 Mio. m2 verharrt Lateinamerika.

Einen ungewöhnlich hohen Anstieg meldet der EPLF in der Region Asien-Pazifik. Das Plus von rund 59 % sei allerdings auch auf statistische Effekte zurückzuführen. Märkte, die bislang unter den Sonstigen geführt wurden, sind aufgrund einer verfeinerten Statistik nun eindeutig dem asiatisch-pazifischen Raum zugeordnet.

16.01.2017 Parkett-Star 2017: Johannes Schulte für das Lebenswerk geehrt

Am 15. Januar 2017 hat das Parkett Magazin auf der Domotex erneut den renommierten Branchenpreis Parkett-Star verliehen. Ausgezeichnet wurden 14 Unternehmer und Unternehmen aus dem Holz- und Baustoffhandel sowie dem Parkettlegerhandwerk für ihr herausragendes Engagement bei der Vermarktung von Parkett.

Höhepunkt der Preisverleihung war die Ehrung des Meisterwerke-Gründers Johannes Schulte für das Lebenswerk. Mit ihm würdigt die Jury einen visionären Unternehmer, der aus einer lokalen Tischlerei einen Global Player mit Strahlkraft über die Grenzen hinweg geschaffen hat.

Weitere Preise gingen unter anderem für das beste Fachgeschäft an Parkettum Römmich (Göttingen) sowie für die besten Geschäftsumbauten an Parga Wohnkonzept (Braunschweig) und Max Schierer (Straubing). Sonderpreise erhielten Floor-Concept (Höchheim) für gelebte Integration sowie Holz-Studio Oberacher (Oberndorf) für unternehmerischen Mut.

Die Portraits aller Preisträger sind online abrufbar.

13.01.2017 Herter Parkett: Vom Zweischichtspezialisten zum Vollsortimenter

Herter-Parkett aus Mössingen hat sich entwickelt. Nach Jahrzehnten als Zulieferer der Parkettindustrie steht für den schwäbischen Produzenten jetzt der Direktvertrieb an das verlegende Handwerk an erster Stelle. Angefangen in einigen Bundesländern, wird heute die gesamte Republik beliefert. Hinzu kommt eine Exportquote von 40 %. Parallel zur grundlegenden Änderung der Vertriebsstruktur wurde das Zweischichtangebot um Dreischichtware und Massivparkett erweitert

Ein Portrait der Firma Herter Parkett lesen Sie in der aktuelle Ausgabe des Parkett Magazins.

13.01.2017 Hagebau Fachhandel mit Zuwachs aus Österreich

Die Hagebau hat sich in ihrer Fachhandels-Sparte zum 1. Januar 2017 in Österreich mit einem weiteren Gesellschafter verstärkt: Dach und Wand mit Hauptsitz in Vöcklabruck bringt neun Standorte in der gesamten Alpenrepublik ein. Damit zählt die Hagebau in Österreich jetzt 37 Gesellschafter mit 104 Niederlassungen. Der Neuzugang wurde 1991 gegründet und ist ein österrreichweit agierendes Großhandelsunternehmen für Dachdecker, Spengler, Zimmerer und Schwarzdecker.

12.01.2017 Kährs tritt dem VDP bei

Noch ein Neuzugang beim Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP): Zum 1. Januar 2017 wurde Kährs Parkett Deutschland als neues ordentliches Mitglied gewonnen. Der Branchenverband verstärkt sich damit mit einem weltweit bedeutenden Produzenten und erhöht seine Mitgliederzahl auf 22. VDP-Vorsitzender Michael Schmid: "Wir freuen uns, mit Kährs einen der wichtigsten Marktteilnehmer zu begrüßen, der einen wesentlichen Beitrag zu einer erfolgreichen Zukunft unseres Verbandes leisten wird." Kährs-Geschäftsführer Robert Bieger: "Wir haben die Mitgliedschaft im VDP beantragt, weil der Verband wichtige Funktionen erfüllt, die dem Wohl der ganzen Branche dienen und wir uns zur Solidarität und Mitarbeit aufgerufen fühlen."

Kährs gehört zur global agierenden Kährs Group mit Hauptsitz im schwedischen Malmö und ist spezialisiert auf Zwei- und Dreischicht-Parkett.

12.01.2017 Classen und I4F gehen strategische Partnerschaft ein

Paukenschlag im Geschäft mit Lizenzen für Klickverbindungen: Classen Intellectual Property als Träger der Patente der Classen-Gruppe hat eine strategische Partnerschaft mit I4F (Innovations 4 Flooring) unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat das Technologie-Unternehmen Anteile an der Classen-Tochter erworben, außerdem wird I4F-CEO John Rietveldt Geschäftsführer neben Dr. Hans-Jürgen Hannig, dem Geschäftsführenden Gesellschafter der Classen-Gruppe und Arne Loebel, Geschäftsführer der Classen-Gruppe. Ziel der Partnerschaft ist, die jeweiligen Stärken bei neuen Bodenentwicklungen und Patenten zu bündeln und der Bodenbelagsindustrie "technologisch führende Lösungen für die Verlegung" anzubieten.

11.01.2017 Hagebau: Gesellschafterzuwachs aus Sachsen

Zum 1. Januar 2017 ist die Raiffeisen-Handelsgenossenschaft aus dem sächsischen Kamenz der Hagebau beigetreten. Das vorherige Baywa-Anschlusshaus bringt zwölf Standorte ein, von denen einige auf die Einzelhandelsvertriebsschienen Werkers Welt und Hagebaumarkt umgestellt werden, zum Teil in Kombination mit dem Baustoffhandel. Sämtliche Umbaumaßnahmen finden im laufenden Geschäftsbetrieb statt. Erste Eröffnungen nach Umflaggung sind für Anfang März 2017 geplant.

11.01.2017 Österreichischer Holzgroßhändler Tschabrun übernimmt Hopferwieser

Zum 27. Dezember 2016 hat der österreichische Holzgroßhändler Tschabrun aus Rankweil in Vorarlberg den Kollegenbetrieb Hopferwieser in Lamprechtshausen übernommen. Mit der Transaktion wollen die beiden traditionsreichen Familienunternehmen ihre Kräfte bündeln. Hopferwieser ist seit 80 Jahren im Großhandel mit Roh-, Halb- und Fertigprodukten aus Holz und Holzwerkstoffen aktiv, Tschabrun weist rund 70 Jahre Erfahrung rund um den Werkstoff Holz auf.

Hopferwieser bleibt als eigenständiges Unternehmen bestehen. Zum Vorstand wurde Helmut Khüny bestellt, der in Personalunion auch die Geschäfte von Tschabrun führt. Die operative Leitung von Hopferwieser wurde Prokurist Wilfried Petschmann übertragen.

Gemeinsam sind die Holzring-Gesellschafter in fast allen österreichischen Bundesländern sowie der Ostschweiz präsent.

11.01.2017 Ansgar Igelbrink: "Wir müssen für die Landhausdiele den Preis verlangen, den das Produkt wert ist"

Der deutsche Parkettmarkt hat sich belebt, aber Versorgungsengpässe mit dem Bestseller Eiche und knappe Kapazitäten im Handwerk dämpfen die Stimmung in der Branche. Preiserhöhungen scheinen unausweichlich - oder?

Für die aktuelle Ausgabe des Parkett Magazins hat die Redaktion dazu mit Ansgar Igelbrink gesprochen. Als Senior Vice President der Bauwerk Boen-Gruppe und VDP-Vorstandsmitglied kennt er die Lage sowohl aus Industrie-, als auch aus Verbandssicht.

10.01.2017 Danzer: Generationswechsel an der Spitze

Der global agierende Laubholzverarbeiter Danzer kündigt Veränderungen in seinem Management an. Nach 21 Jahren im Unternehmen geht Olof von Gagern (65) in den Ruhestand. Sein Nachfolger als CEO von Danzer Veneer Europe ist Rudi Heinzelmann (57). Ulrich Grauert (51) wird CEO der Interholco AG.

In Zukunft werden die Marken Danzer und Interholco unabhängig voneinander geführt: Während Danzer sich auf Laubholz aus gemäßigten Klimazonen konzentriert, liegt der Fokus der Interholco auf der Produktion aus Tropenholz.

10.01.2017 Ruhe & Co.: Ein Generationswechsel, der Kontinuität verspricht

Ein erfolgreicher Generationenwechsel ist für ein Unternehmen von strategischer Bedeutung, aber nicht leicht. Mal gefährden finanzielle Probleme den Fortbestand, mal fehlt der Nachfolger. Wie man den Übergang harmonisch und konstruktiv löst, zeigt der Bodenbelagsgroßhändler Ruhe & Co.

In der aktuellen Ausgabe des Parkett Magazins sprechen die beiden Geschäftsführer Manfred und Christian Endres über den Wechsel an der Spitze des Unternehmens.

09.01.2017 Wie Egger den Laminatmarkt sieht

Egger Fußboden feierte 2016 ein rundes Jubiläum: 20 bewegte Jahre, geprägt von verändernden Marktbedingungen liegen hinter dem Unternehmen. Wo stehen die Österreicher heute?

Für die aktuelle Ausgabe des Parkett Magazins hat die Redaktion mit den Divisionsleitern Erich Macala (Technik und Produktion) und Stefan Pletzer (Marketing und Vertrieb) gesprochen.

04.01.2017 Sanders: Abstimmung ohne Versammlung nicht beschlussfähig

Die Abstimmung ohne Versammlung der Anleihegläubiger der Sanders Anleihe vom 29. Dezember bis 2. Januar hat nicht die erforderliche Beteiligung von mindestens 50 % der ausstehenden Teilschuldverschreibungen ergeben und war daher nicht beschlussfähig. Aus diesem Grund beruft das Unternehmen für den 24. Januar 2017 in Bramsche eine zweite Anleihegläubigerversammlung ein, die in Form einer Präsenzveranstaltung durchgeführt wird. Sie wird beschlussfähig sein, wenn die Anwesenden mindestens 25 % der ausstehenden Schuldverschreibungen vertreten.

03.01.2017 Habisreutinger übernimmt Holzland Renner in Konstanz

Der süddeutsche Holzhändler Habisreutinger expandiert weiter und hat in Konstanz den Standort von Holzland Renner übernommen. Im April will das Familienunternehmen aus Weingarten dort seine zehnte Ausstellung und die zwölfte Dependance eröffnen, einschließlich der Schnittholzniederlassung und dem neuen Zentrallager in Baienfurt. Alle Mitarbeiter in Konstanz werden weiter beschäftigt. "Konstanz unterstreicht unseren Anspruch als Marktführer in Süddeutschland", sagt Geschäftsführer Maximilian Habisreutinger. "Kein anderer Holzhändler betreibt mehr Standorte in Bayern und Baden-Württemberg als wir."

Die Räumlichkeiten von Holzland Renner werden umgebaut und modernisiert. Das Angebot umfasst Böden, Türen, Plattenwerkstoffe, Oberflächen, Schnittholz, Terrassen, Fassaden und Baustoffe, die auf 2.500 m2 präsentiert werden. "Mit 70.000 m2 Lagerfläche und 30 LKWs garantieren wir eine hohe Lieferbereitschaft."

03.01.2017 VDP: Sika ist neues Fördermitglied

Sika hat sich zum 1. Januar 2017 dem Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP) als zwölftes Fördermitglied angeschlossen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart zählt als Tochter der Schweizer Sika zu den führenden Anbietern von bauchemischen Produktsystemen und industriellen Dicht- und Klebstoffen.

Zurückliegende Nachrichten

Weiter zurückliegende Nachrichten finden Sie im News-Archiv!

ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 41 07 3    ibw@magazinparkett.de